2 Euro Malta ab 2022 ohne Münzzeichen

Für Malta ist es egal. Die haben doch einen anderen Weg gefunden. Hohe Anzahl BU Coincards und eine kleine Menge Unc. in einer Box. Man schaue sich die Preise an. Da war das Mz. Spiel uninteressant. Anders sieht es in Luxemburg aus. Aber ich bin überzeugt das man hier auch wieder was gezaubert bekommt
 
Für Malta ist es egal. Die haben doch einen anderen Weg gefunden. Hohe Anzahl BU Coincards und eine kleine Menge Unc. in einer Box. Man schaue sich die Preise an. Da war das Mz. Spiel uninteressant. ...
Nein, auch da gab es die gleiche Münze mit dem Münzzeichen der MdP, mit dem "F" im 6-Uhr-Stern und ohne Münzzeichen.
 
Die Frage ist, wie definiert die EU das Wort "Münzzeichen".

Man unterscheidet doch eigentlich in Zeichen, die

- die Prägestätte der Münze angeben (für Deutschland A,D,F,G,J, für die Niederlande, Luxemburg und andere den Merkurstab, das Füllhorn für Paris u.v.a.)

- den Münzmeister kennzeichnen ("Münzmeisterzeichen", als bekanntestes der letzten Jahre die Servaasbrücke des niederländischen Münzmeisters Stephan Satijn)

- das Land zusätzlich kennzeichnen (z.B. den Luxemburger Löwen auf einigen Münzen des Großherzogtums).

Klassischerweise ist mit "Münzzeichen" der Hinweis auf die Prägestätte gemeint, für den Laien kann alles darunter fallen, was sich neben der Wertangabe und dem Ländernamen auf der Münze befindet.

Meint die EU mit "Münzzeichen" lediglich die Angabe der Prägestätte, sind weitere beliebige Variationsmöglichkeiten von Zeichen auf gleichen Münzen weiterhin nicht ausgeschlossen.

Die findigen Verantwortlichen bei den Herausgebern werden sicherlich hier die ihnen genehmen "Gesetzeslücken" schnell finden.
 
Tatsächlich war ja die "Helden der Pandemie"-Münze der teuerste maltesische Gedenkzweier bisher, obwohl auf allen Ausgaben die gleichen Münzzeichen waren. Das wird wohl heuer bei der "Frieden und Sicherheit für Frauen"-Münze nicht anders sein - halt diesmal ganz ohne Münzzeichen.
 
Tach auch,
die Helden der Pandemie haben alle kein „F“ im 6Uhr Stern gehabt, ist das so richtig?

Grüße
Klaus
 
Zurück
Oben