Weiß jemand etwas zu dieser Medaille?

Wenn du eine Medaille besitzt, welche aber nicht der auf "deinen" Bildern entspricht: wozu dann dieser Thread?


Ich wundere mich auch immer wieder, wie - man muss es so sagen - schamlos das Urheberrecht verletzt wird. Und das in einer Zeit, wo fast jeder ein Smartphone mit Kamera hat und man problemlos eigene Bilder machen kann. Oder hat der Threadersteller etwa eine Nutzungerlaubnis für die Bilder eingeholt?
Nochmal in aller Deutlichkeit ich habe den Urheber dieser Bilder vorher informiert und ich wollte nur etwas über diese Medaille erfahren weil ich sie so interessant finde, unabhängig davon, ob ich sie jetzt besitze oder nicht.
 
Ich wollte ja etwas zu dieser Medaille erfahren und nicht zu denen Münzen, die ich schon habe :D
...ich wollte nur etwas über diese Medaille erfahren weil ich sie so interessant finde, unabhängig davon, ob ich sie jetzt besitze oder nicht.

Das klang im ersten Post aber noch anders:

Kann mir jemand etwas zu dieser Platinmedaille sagen und was man dafür bekommt?
Sie ist 4cm im Durchmesser und hat eine Masse von 34,5g und ist wahrscheinlich aus dem Jahr 1977.
Und wo müsste ich am besten hin um sie zu verkaufen?
Danke schonmal!
MfG

So viel hin und her, ist mir irgendwie zu doof. Viel Spass noch.
 
Das klang im ersten Post aber noch anders:



So viel hin und her, ist mir irgendwie zu doof. Viel Spass noch.
Bei solch widersprüchlichen Beiträgen eines Autors kommt mir spontan folgender Thread in den Sinn, welcher sich damals sehr unterhaltsam entwickelte:


;)
 
Das klang im ersten Post aber noch anders:



So viel hin und her, ist mir irgendwie zu doof. Viel Spass noch.
Die Wahrscheinliche Erklärung ist, das da entweder jemand uneins ist über den Verkaufspreis / Angebote seiner eigenen Medallie in den Kleinanzeigen (jede Menge was letzte Preis Interessenten), da kann es ja nicht schaden Interessenten anzulocken, oder jemand ein potentielles Schnäppchen bei Feepay-Kleinanzeigen erspäht hat und ohne großen Aufwand dank der Experten hier im Forum einen schnellen Reibach machen will (wenn man sie für 1100 Euro sofoert wieder losbringt sind ja 1000 Euro EK kein Problem...).
Es ist ja statistisch eher unwahrscheinlich das von dem vermutlich recht seltenen Teil gleich zwei in so kurzer Zeit auftauchen...
 
Bei solch widersprüchlichen Beiträgen eines Autors kommt mir spontan folgender Thread in den Sinn, welcher sich damals sehr unterhaltsam entwickelte:


;)
Danke, das war wirklich unterhaltsam. Aber vor Allem dieses Marketingsprech ist furchtbar.

Ich bin ein interessierter Kunde, welcher den erfolgreichen Händler bewundert und nun von euch Profis diese Bewunderung bestätigt bekommen haben möchte, dass so jeder etwas Positives mit ihm assoziiert. Ich entscheide mich natürlich für einen Kauf bei diesem hochqualifizierten Menschen

Meine Güte, wird einem da übel. Nach meiner Erfahrung sind auch Münzhändler zu Allererst Sammler und interessieren sich für das Thema, wenn aber einer nur Ramsch teuer verticken will, wundert es auch nicht, dass er mit dieser Werbesprache ankommt. Da muss der aktuelle TE noch etwas lernen, wobei, lesen mag ich das auch nicht :P
 
Zurück
Oben