Schiffe - Sonstige Schiffe

EGAA 2019-1 EGYPT - PYRAMIDS OF GIZA
64206690_2314274248846156_6469576132080435200_o.jpg

"Wüstenschiff
aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Im Gegensatz zur allgemein verbreiteten und angesichts der Kamelboote nicht ganz unbegründeten Meinung hat diese andere Bezeichnung für Kamele nicht viel mit der Seefahrt zu tun. Das kommt daher, dass viele Beduinen ihre Kamele aufhöckern. Da diese armen Biester dann so viel Wasser intus haben, müssen sie unterwegs ganz wüst schiffen. Möglicherweise leitet sich der Begriff aber auch davon ab, dass sie in der Wüste unterwegs sind und dorthin schiffen. Das was dabei in der Wüste hinterlassen wird, wird dann von Beduinen als Wüsten-Schiff bezeichnet, in den man auf keinen Fall treten sollte. Sauberkeitsaposteln ist das ein Dorn im Auge, weshalb sie unter Einsatz von Kamelkatzen peinlichst darauf achten, dass keine fremden Wüstenschiffe an ihren eigenen Oasen volltanken.
Eine andere Deutung führt darauf zurück, dass sie einen gern einmal schief angucken, besonders wenn ihnen Märchen aus 1001 Nacht erzählt werden. Deshalb wurden sie ursprünglich als Wüstenschiefe umschrieben, was von irgendwelchen dahergelaufenen europäischen Höcko-Touristen falsch interpretiert wurde."
Quelle: Wüstenschiff – Kamelopedia :newwer:
Wüstenschiff – Wikipedia
 
F35FB054-7358-4B34-8FEE-86D3D9C290D7.jpeg

EEBT 2019-1 SLOVENSKÉ TECHNICKÉ MÚZEUM

"Lodná doprava - NKP Remorkér ŠTUREC
Vlečný remorkér používaný na ťahanie vlečných člnov na Dunaji. Postavený v Škodových závodoch v Komárne v roku 1937 ako Motorová tanková loď ŠTÚR. Po druhej svetovej vojne prestavaný na remorkér ŠTUREC. V roku 2013 získaný do správy STM-Múzea dopravy Bratislava."
"NKP Schlepper ŠTUREC
Schlepper zum Schleppen von Booten auf der Donau. Erbaut in Škoda Werk in Komárno im Jahr 1937 als Motortanker ŠTÚR."
Quelle: Euro Souvenir Slovensko
 
XEFR 2019-2 NORDEN-NORDDEICH
XEFR.jpg


"Krabbenkutter „Sperber“, Kennung: NOR 203, Inh./Kapt. Heyko Noormann (Zulassung: NI 16033)"
Quelle: Klaus der Nordsee-KAPer
"Ein Krabbenkutter ist ein speziell für den Fang von Nordseegarnelen (in der Küchensprache Krabben oder Granat genannt) im Flachwasser ausgerüstetes Fischereifahrzeug, dessen Schleppnetze über Ausleger paarig an den Seiten geführt werden. Als Antrieb dient ein Dieselmotor, der einen in den meisten Fällen ummantelten Propeller antreibt.
Die Länge der Kutter kann bis zu 20 Meter betragen, die Breite bis zu 4,5 Meter. Ein Tiefgang von rund 1,8 Meter wird selten überschritten. Stationiert sind diese Schiffstypen an Nord- und Ostsee in kleinen Häfen (Kutterhäfen), die oft auch über einen Verarbeitungsbetrieb für den angelandeten Fang verfügen."
Quelle: Krabbenkutter – Wikipedia
 
XEHA 2019-10 MINIATUR WUNDERLAND HAMBURG
geldschein-vs-2020-nordostsee.jpg

"Die AIDAblu ist ein Kreuzfahrtschiff von Carnival Corporation & plc. Sie wird für Fahrten unter der speziell auf den deutschen Markt ausgerichteten Konzernmarke AIDA Cruises eingesetzt. Betrieben wird sie unter italienischer Flagge durch Costa Crociere in Genua.
Das Schiff wurde als viertes von sieben nahezu baugleichen Schiffen der Sphinx-Klasse auf der Meyer Werft gebaut."
Quellen: AIDAblu – Wikipedia
AIDAblu | Miniatur Wunderland Hamburg
 
Oben