Medailleur: Joseph Daniel Böhm

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.528
Reaktionspunkte
7.081
Der österreichische Bildhauer und Medailleur Joseph Daniel Böhm wurde 1794 geboren. Ab 1824 entwarf er ausschließlich Medaillen und wurde zum 1831 zum kaiserlichen Hofmedailleur ernannt, bevor er schließlich Lehrer und Leiter der kaiserlich-königlichen Graveurakademie in Wien wurde.

Böhms Arbeiten sind dem Klassizismus/Historismus zuzurechnen, wobei er stets bestrebt war „mit alter, bewährter Handtechnik seinen Medaillen neuen, noch höheren Glanz und Wert zu verleihen“.

Joseph Daniel Böhm starb 1865 in Wien. Zu seinen Schülern gehörte der Medailleur Anton Scharff (siehe dort).

Quelle: Wikipedia
 
Medaille aus dem Jahr 1834 auf den Leibarzt des österreichischen Kaisers, Andreas Joseph Freiherr von Stifft (1760 bis 1836). Gewidmet von den Ärzten Wiens.



Die Bronzemedaille hat einen Durchmesser von 51,5mm und wiegt 77,2 Gramm.
 

Anhänge

  • 020-avers.jpg
    020-avers.jpg
    447 KB · Aufrufe: 24
  • 020-revers.jpg
    020-revers.jpg
    598,7 KB · Aufrufe: 19
Zurück
Oben