Medailleur: Karl Schwenzer

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.528
Reaktionspunkte
7.076
Karl Schwenzer wurde am 26. Februar 1843 als eines von sieben Kindern des Drehermeisters Ludwig Schwenzer in Löwenstein geboren. Von seinen 6 Geschwistern starben allerdings vier bereits in jungem Alter.

Karl zeigte bereits während seiner Schulzeit großes Interesse am Gravieren und wurde zunächst von seinem älteren Bruder unterrichtet. Im Jahr 1857 trat er eine vierjährige Lehre beim württembergischen Hofgraveur Georg Schiller in Stuttgart an. Bereits in seiner Lehrzeit erhielt er erste Preise für seine Arbeiten.

Nach dem Ende seiner Lehrzeit arbeitete er zunächst drei Jahre in Stuttgart, bevor er von 1864 bis 1867 die Kunstgewerbeschule in Nürnberg besuchte. Bis Herbst 1868 war er bei dem Medailleur Ernest Paulin Tasset in Paris, bevor ihn sein Weg über London (bis 1872) nach Wien führte, wo er 1874 zum Ehrenmitglied der dortigen Kunstakademie ernannt wurde.

Zum Jahreswechsel 1875/76 kehrte er wieder nach Stuttgart zurück, wo er bis zu seinem Tod tätig war (mit einer kurzen Unterbrechung von 1883 bis 1885, wo er in Berlin tätig war) und nahezu alle öffentlich verausgabten Münzen und Medaillen des Königreiches gestaltete.

Eine kleine Auswahl der Ehrungen, die ihm zuteil wurden:

1878 Ernennung zum württembergischen Hofmedailleur
1881 Verleihung des Ritterkreuzes erster Klasse des württembergischen Friedrichsordens
1886 Verleihung des Ritterkreuzes erster Klasse des badischen Ordens vom Zähringer Löwen

Karl Schwenzer verstarb am 29. November 1904 an einer Hirnhautentzündung in einer Stuttgarter Klinik.

Literatur für Interessierte:

Ulrich Klein: Der königlich württembergische Hofmedailleur Karl Schwenzer (1843–1904). In: 700 Jahre Stadt Löwenstein 1287–1987. Stadt Löwenstein, Löwenstein 1987
 
Silbermedaille "Für Tapferkeit und Treue".

Avers: König Wilhmelm II. von Württemberg (1891 bis 1918)

Durchmesser: 28,3mm
Gewicht: 11,87 Gramm
 

Anhänge

  • Schwenzer_a.jpg
    Schwenzer_a.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 242
  • Schwenzer_r.jpg
    Schwenzer_r.jpg
    49,9 KB · Aufrufe: 244
Zurück
Oben