1 Cent Coincards - Tag der offenen Tür des Finanzministeriums

Registriert
25.06.2023
Beiträge
305
Reaktionspunkte
266
Hallo,

ich bin vor kurzem auf die 1 Cent Coincards gestoßen, die es beim Finanzministerium gab zum Tag der offenen Tür. Enthalten ist jeweils ein Cent des aktuellen Jahres mit Prägebuchstaben A.
Da ich dazu recht wenig Infos gefunden habe, wollte ich meine Erkenntnisse und offenen Fragen hier mal bündeln.

In welchen Jahren gab es die Coincards?
Ich selbst besitze die Jahre 2015-2019, habe aber hier im Forum und im Internet allgemein auch einige andere Jahre gefunden (alle mit Bild, außer 2014):
  1. 2009 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2009
  2. 2011 - Kein Jahr auf der klappbaren Coincard, aber anhand des Prägedatums der 1 Cent Münze identifizierbar
  3. 2012 - Kein Jahr auf der klappbaren Coincard, aber anhand des Prägedatums der 1 Cent Münze identifizierbar
  4. 2013 - Kein Jahr auf der klappbaren Coincard, aber anhand des Prägedatums der 1 Cent Münze identifizierbar
  5. 2014 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2014
  6. 2015 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2015
  7. 2016 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2016
  8. 2017 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2017
  9. 2018 - Auf der Vorderseite der klappbaren Coincard steht das Jahr 2018
  10. 2019 - Coincard nicht klappbar, keine Jahreszahl auf der Coincard, aber anhand der Geburtstagsthema und des Prägedatums der 1 Cent Münze identifizierbar.
Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Gibt es verschiedene Versionen?
Einige Verkäufer behaupten, die Münze wäre in Spiegelglanz. Ich könnte mir das durch ein Missverständnis von einem Satz aus der Coincard erklären "Die deutschen Euro-Münzen des täglichen Zahlungsverkehrs, von denen Sie hier eine sehen, erhalten Sie in Spiegelglanzausführung und Normalprägung". Ich gehe tippe eher darauf, dass alle in Normalprägung sind, bin aber sehr gespannt auf eure Infos.
Ich gehe also erstmal davon aus, dass es je Jahrgang nur maximal eine Version gibt.

Sind die Coincards offiziell?
Gute Frage...
Pro: Der Umstand, dass diese vom Finanzministerium ausgegeben wurden und teils mit gedruckter Unterschrift des Münzherren sind, sowie der Aufdruck des Logos des VfS auf der Rückseite lassen das Ganze sehr offiziell wirken. Zudem wurden auch 2014 noch einige 2013er Coincards (die übrig blieben am Tag der offenen Tür) auf dem Stand der VfS in Berlin ausgegeben.

Contra:
Die Coincards sind in keinem mir bekannten Katalog erwähnt. Schöns "Euro Münzkatalog" von 2019, der sonst alle offiziellen Sätze aufgelistet hat, führt sie jedenfalls nicht.
Ich meine auf einer meiner Coincards einen Fingerabdruck auf einer Münze zu sehen. Das würde auch eher gegen eine "offizielle" Karte sprechen.

Offene Fragen:
Habt ihr mehr Infos?
  • Gab es Ausgaben vor 2009?
  • Gab es 2010 eine Ausgabe?
  • Gab es Ausgaben nach 2019?
  • Gibt es Versionen in Spiegelglanz?
  • Sind Auflagezahlen bekannt?
  • Sonstige Varianten?

Tag der offenen Tür.webp
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich besitze eine aus 2013; damals selbst erhalten. Es ist safe kein Spiegelglanz.
 
Hier die Coincard von 2014. Genannt wurden diese Coincards anfangs "Schäuble". Vor mir stand damals jemand bei der WMF und verlangte nach einem "Schäuble". Man bückte sich und holte sie unter dem Tresen hervor. Gab es kostenlos als Zugabe. Ich verlangte darauf hin ebenfalls einen Schäuble und bekam diese Coincard auch kostenlos.

IMG_E0243[1].webp
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben