Rekorderlös bei Auktion für Medaille: 103,5 Mio Dollar

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
1.498
Reaktionspunkte
3.572
Seine Friedensnobelpreismedaille, die Dmitri A. Muratov hat versteigern lassen, hat in der Auktion 103,5 Mio Dollar für die Kinder in der Ukraine erzielt.
Ein neuer Rekord für eine Medallie oder Numismatisches Objekt allgemein, der vermutlich lange stehen wird.
Nobelpreismedallien gingen bisher selten über 1 Mio $, in der Regel darunter.
 
Respekt für diese Tat des russischen Friedensnobelpreisträgers Muratow, die den Opfern des Krieges in der Ukraine zugute kommen soll. Muratow hatte zuvor bereits angekündigt, für einen guten Zweck auch sein Nobelpreisgeld von umgerechnet mehr als 470.000 Euro zu spenden.
 
Ich war auch (positiv) überrascht, dass die Nobelmedaille für einen solch hohen Betrag versteigert wurde, und habe beim ersten beiläufigen Lesen der Zahl zunächst gedacht, dass es sich um eine andere Währung als $ oder € handeln muss.
 
Ich war auch (positiv) überrascht, dass die Nobelmedaille für einen solch hohen Betrag versteigert wurde, und habe beim ersten beiläufigen Lesen der Zahl zunächst gedacht, dass es sich um eine andere Währung als $ oder € handeln muss.
Ich vermute und denke, dass das in erster Linie dem Umstand geschuldet ist, dass der Erlös einer guten Sache zufließt. Der Wert des Objektes als solches ist in diesem besonders gelagertem Fall eher unwesentlich für die Preisbildung. Obgleich eine Nobelpreismedaille sicher seltener zu erhalten ist und ggf. auch historisch bedeutsamer sein kann, als eine Olympia-Medaille.
 
Zurück
Oben