Die Januarausgabe des Stempelglanz

Gratulation, bin begeistert. :respekt: Hab' noch nicht alle Beiträge gelesen, aber der Themenmix ist vielversprechend. Der Alumünzen-Artikel war schon mal hochinteressant; wusste ich gar nicht, dass Aluminium bereits für die ersten "Reichsmünzen" im Gespräch war. Schade, dass die Schweizer Essais nicht drin sein durften ...

Tschüs,
Christian
 
Durften schon, aber da hat wohl jemand etwas überreagiert.
Naja, nicht jeder macht sich's so leicht wie er es haben könnte...;)
 
Durften schon, aber da hat wohl jemand etwas überreagiert.
Naja, nicht jeder macht sich's so leicht wie er es haben könnte...;)

Tja, ich hab die Bilder rausgenommen, weil der Autor es so wollte. Nicht meine Schuld. Es ist sein Artikel und er entscheidet. :o Schade, dass Ihr Euch nicht einigen konntet. Sollte das doch noch irgendwann geschehen, dann sagt Bescheid. Ich hab die alte Version noch gesichert und kann sie jederzeit wieder hochladen.
 
..... Nicht meine Schuld. Es ist sein Artikel und er entscheidet. :o Schade, dass Ihr Euch nicht einigen konntet. Sollte das doch noch irgendwann geschehen, dann sagt Bescheid. Ich hab die alte Version noch gesichert und kann sie jederzeit wieder hochladen.
Normalerweise sollte so etwas doch vor der Herausgabe geklärt sein.
 
Hallo Leute,

Ich will einfach grundsätzlich vermeiden, dass mit meinen Bildern quasi auf
meine Kosten Geld gemacht wird. Vom Detailkonzept Stempelglanz wusste
ich ja nichts, auch nicht von dem Artikel und der Verwendung meiner Bilder.

Die Bilder hatte ich ursprünglich dem bimetallmuenzen-Betreiber für seine
Webseite bimetallmuenzen.de
(das hatte ich in der zugehörigen Mail klar
formuliert) zur Verfügung gestellt, zusammen mit ein paar Informationen zum
Thema Schweizer Probeprägungen.

Ich hätte im Vorhinein gesagt und tue es auch im Nachhinein - dass ich der
Verwendung der Bilder in Stempelglanz zustimme. Aber weder von dem Artikel
noch von der Verwendung meiner Bilder wusste ich etwas. Wenn mir allerdings
dann schlechter Stil vorgeworfen wird, wenn ich etwas zu dieser Situation
anmerke, klinke ich mich aus und gehe nicht betteln, dass meine Bilder
trotzdem drin bleiben sollen.

Ich hoffe, das ist so weit nachvollziehbar ;)

Gruss,
jeggy
 
Normalerweise sollte so etwas doch vor der Herausgabe geklärt sein.

Da stimme ich Dir absolut zu. Und eigentlich war ich auch davon ausgegangen, dass es geklärt war (da ist jeder Autor für seine Artikel selbst verantwortlich). Ich denke, in Zukunft werden wir alle etwas aufmerksamer sein.


... Ich hätte im Vorhinein gesagt und tue es auch im Nachhinein - dass ich der Verwendung der Bilder in Stempelglanz zustimme. Aber weder von dem Artikel noch von der Verwendung meiner Bilder wusste ich etwas. Wenn mir allerdings dann schlechter Stil vorgeworfen wird, wenn ich etwas zu dieser Situation anmerke, klinke ich mich aus und gehe nicht betteln, dass meine Bilder trotzdem drin bleiben sollen. ...

Bei mir hättest Du da nicht lange betteln müssen. ;) Für mich war die Sache eigentlich geklärt, nachdem Deine nachträgliche Zustimmung noch kam. Dass der Autor die Bilder dann aber trotzdem weg haben wollte, fand ich schade, aber ich beuge mich der Gewalt. :o
 
Eure Arbeit hat sich wirklich gelohnt, Hochachtung, toll gemacht.

Django
 
So ich hab mir die Zeitung mal ganz in Ruhe durchgelesen und finde sie nach wie vor gelungen.
Als Verbesserungsvorschlag: Kann man nicht auch etwas mehr über den die Münze selbst schreiben. Also Größe, Gewicht und Material, für den Umlauf bestimmt oder nicht etc.?
Diese zusätzlichen Infos wären echt super.
Gruß
 
Oben