Der Goldpreis steigt u.steigt

Das hatte ich nicht erwartet, dass ich mit der Rückgabe meiner Silber 10'ner an die BuBa am Jahresanfang solch einen Silberrausch auslöse... :rolleyes:
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Die Sammler werden es dir danken... oder dich steinigen wollen, je nach Sichtweise... ;)
 
Auch wenn es nicht zum Thema passt, ich habe die Bücher von Erich von Däniken auch immer gerne gelesen - das ging in eine ähnliche Richtung. Und jetzt beweisen Sie einmal das Gegenteil ;)

Es geht sich primär garnicht darum, was zu beweisen. Selbst wenn Erich von Däniken Unrecht gehabt hat und es keine Außerirdischen waren, so hat es doch eine Zivilisation vor uns gegeben, die Steinblöcke von sehr vielen hundert Tonnen bewegen und teils passgenau bearbeiten und einfügen konnte.

Die Schulwissenschaft liefert dafür keinerlei auch nur im Ansatz glaubwürdige Erklärungen.

Manchmal geht es sich einfach darum, Sachverhalte endlich zur Kenntnis zu nehmen.

Denn einmal angenommen, es war eine alte, menschliche Zivilisation, dann ist sie mit ihrem Wissen untergegangen. Und das sollte uns allen eine sehr ernste Warnung sein, denn die waren, zumindest, was die Steinbearbeitung angeht, eindeutig weiter, als wir.

POG 2.396 $/Unze und 2.250 EUR/Unze.
 
Es geht sich primär garnicht darum, was zu beweisen. Selbst wenn Erich von Däniken Unrecht gehabt hat und es keine Außerirdischen waren, so hat es doch eine Zivilisation vor uns gegeben, die Steinblöcke von sehr vielen hundert Tonnen bewegen und teils passgenau bearbeiten und einfügen konnte.

Die Schulwissenschaft liefert dafür keinerlei auch nur im Ansatz glaubwürdige Erklärungen.
Bis auf die diversen Wissenschaftler und Hobbyforscher, die das mit zeittypischen Werkzeugen und Materialien 1:1 nachgestellt haben, wie man in der Fachliteratur nachlesen und auf Youtube sogar anschauen kann...
>20 Tonnen schwere Steinblöcke kann auch ein findiger Mensch alleine Bewegen ohne neuzeitliche Technik.
Wenn man sie bewegen kann, kriegt man sie auch auf Baumstammrollen und kann sie verschieben über große Distanzen.
Und wer Steine bearbeiten kann (filigrane Statuen gibt es ja auch aus der Zeit) kann auch passgenaue Oberflächen fertigen mit genügend Zeit und Manpower.
Ganz ohne Aliens oder Atlantis...
 
Ich denke wohl eher danken, sind doch damit die real existierenden "Auflagen" zurück gegangen und der BuBa steht wieder (etwas) Sterlingsilber zur Auflagenerhöhung zur Verfügung... :cool:
Hättest du schön unter Weitergabe zum Ausgabepreis in der Tauschbörse einstellen können, dann hättest du nichtmal zur Bundesbank fahren müssen...
 
Kürzlich im Stadion erzählte mir ein Kollege, dass er sein Zahngold zum Händler getragen hatte.
Ein guter Tipp !! :)
Das werde ich auch machen.
Ich habe heute einen Termin beim Zahnarzt vereinbart um meine Goldkronen gegen solche aus Keramik austauschen zu lassen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hättest du schön unter Weitergabe zum Ausgabepreis in der Tauschbörse einstellen können, dann hättest du nichtmal zur Bundesbank fahren müssen...
War eh in der Stadt..
Außerdem hatte ich zu dieser Zeit nicht das Gefühl, dass irgend ein Sammler hier im Forum daran Interesse gezeigt hätte. Nach frustrierenden Antworten auf diesbezügliche Anfragen (die Betroffenen werden sich erinnern) und nach traumatischen Erlebnissen bei Versuchen es als das angepriesene Zahlungsmittel im Einzelhandel zu verwenden, habe ich mich für diese schmerzfreie Variante entschlossen - und es bisher auch nicht bereut. Ich brauchte die Kohle für wichtigere Sachen.
 
War eh in der Stadt..
Außerdem hatte ich zu dieser Zeit nicht das Gefühl, dass irgend ein Sammler hier im Forum daran Interesse gezeigt hätte. Nach frustrierenden Antworten auf diesbezügliche Anfragen (die Betroffenen werden sich erinnern) und nach traumatischen Erlebnissen bei Versuchen es als das angepriesene Zahlungsmittel im Einzelhandel zu verwenden, habe ich mich für diese schmerzfreie Variante entschlossen - und es bisher auch nicht bereut. Ich brauchte die Kohle für wichtigere Sachen.
Klaus-Peter, lass dir kein schlechtes Gewissen einreden. Ich denke ein jeder kann mit seinem Eigentum verfahren wie er möchte.
 
Oben