5 € Deutschland 2017 „Tropische Zone“ mit rotem Polymerring (Serie "Klimazonen der Erde")

Ich finde es eigentlich schön, dass die Polymermünzen in so großer Auflage und zum Nominal zu bekommen sind. Mir gefallen sie, wegen dem Polymerring und freue mich deswegen, dass ich sie mir problemlos zum Nominal besorgen kann. Und so geht es denke ich sehr vielen Leuten, die Münzen nicht sammeln weil sie sich einen Wertzuwachs erhoffen oder weil sie sowieso alle Ausgaben sammeln, sondern einfach nur weil ihnen die Münzen gefallen.

Deswegen freue ich mich auch über die Auflagenerhöhung auf 3 Millionen in stgl., weil ich mir jetzt vermutlich mehr Zeit lassen kann beim Gang zu der Bundesbank.
 
Frage ich habe ja im Abo letztes Jahr eine Münze zugeteilt bekommen.Macht es Sinn wenn ich die Karte aus der Prägefrisch abschicke und dort noch mal 5 Münzen in Spiegelglanz als Abbo order oder geht das nicht weil ich ja schon ein Abbo mit einer Münze habe.Weiß jemand wie dann damit verfahren wird?LG.
 
Frage ich habe ja im Abo letztes Jahr eine Münze zugeteilt bekommen.Macht es Sinn wenn ich die Karte aus der Prägefrisch abschicke und dort noch mal 5 Münzen in Spiegelglanz als Abbo order oder geht das nicht weil ich ja schon ein Abbo mit einer Münze habe.Weiß jemand wie dann damit verfahren wird?LG.
"Versuch macht kluch" ...

Im Ernst: Man kann da auch persönlich am Telefon mal nachfragen:

So erreichen Sie die Verkaufsstelle für Sammlermünzen:
Telefon:
(0961) 3818 4400
Servicezeiten: Montag - Freitag 8:00 - 20:00 Uhr
Adresse: VfS, 92626 Weiden

VfS | VfS - Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland
 
Die Auflage 5,- € in Spiegelglanz wurde um 100.000 erhöht.

@gerti54 das hat ein Bekannter heute gemacht dort angerufen mit der bitte
das Abo von 4 auf 5 Stück erhöhen,hat geklappt.
 
Das heißt von 300.000 ( 2017 ) auf 400.000 (2018 ) ??? Das artet ja schon in Massenware aus . Find`s nicht gerade gut .
 
Das ist schon immer Massenware gewesen!! :rolleyes:

Die altgedienten BRD-Sammler waren halt schon immer Millionenauflagen gewöhnt.
Unter diesem Gesichtspunkt sind 300.000 Stück nicht viel (vor allem wenn man bedenkt, daß sogar das früher hochgehandelte 5 DM Stück "Germanisches Nationalmuseum" eine Auflage von 200.000 Stück hatte) ;).
 
Die altgedienten BRD-Sammler waren halt schon immer Millionenauflagen gewöhnt.
Unter diesem Gesichtspunkt sind 300.000 Stück nicht viel (vor allem wenn man bedenkt, daß sogar das früher hochgehandelte 5 DM Stück "Germanisches Nationalmuseum" eine Auflage von 200.000 Stück hatte) ;).
Ist doch schon richtig. Nur war das Motiv beim "Germanischen Nationalmuseum" schon sehr gut umgestzt worden und dies war die Gesamtauflage. Wobei die Polymermünzen bisher auch gut gestaltet sind.
 
Vor allem fünf DM zu der Zeit waren noch sehr viel Geld.

Die Auflagenmengen sind nur wegen der Wirtschaftlichkeit mehr geworden.

Der Staat hat mehr Einnahmen und der Direktor der VfS steht besser da.

Das ist meine persönliche Meinung.

Trotzt meiner 67 J. sammele ich weiter (seit 1980) weils mir immer noch Spaß macht.

Es ist auch gewisses Hobby.
 
Oben