Kennt jemand diese Münzen?

Registriert
23.02.2024
Beiträge
18
Reaktionspunkte
5
Hallo Zusammen,

bin neu hier und hoffe, dass ich hier richtig bin.
Habe leider keine Ahnung von Münzen...

Ich habe heute von meiner Oma, bzw. eher von meinem verstorbenen Opa eine Kiste Münzen erhalten.
Ich gehe eher weniger davon aus, dass dort Schätze drin sind..

Hier aber einmal 4 Münzen.
Weiß jemand, um welche Münzen es sich handelt?
Ich dachte erst, die seien etwas Wert, scheinen aber Neuprägungen zu sein...

Kennt sich jemand etwas mehr mit diesen Objekten aus?


Habe noch mehr, und werde vielleicht etwas öfter nachfragen...

Danke im Voraus :)
 

Anhänge

  • 1 (1).jpg
    1 (1).jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 92
  • 1 (2).jpg
    1 (2).jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 87
  • 2 (1).jpg
    2 (1).jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 86
  • 2 (2).jpg
    2 (2).jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 81
  • 3 (1).jpg
    3 (1).jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 84
  • 3 (2).jpg
    3 (2).jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 80
  • 4 (1).jpg
    4 (1).jpg
    2 MB · Aufrufe: 70
  • 4 (2).jpg
    4 (2).jpg
    2 MB · Aufrufe: 87
Es handelt sich um Medaillien bzw. um Nachprägungen frühneuzeitlicher Stücke. der Wert liegt generell beim Silberwert, so aus diesem Metall. Jedoch sind diese nachprägungen sicherlich begehrter als der Standard Medaillien Schrott der Münzhandelshäuser, ein sehr moderater Aufpreis auf den Metallpreis ist u.U. erzielbar...
 
Nun, es finden sich verräterische Jahreszahlen (1975, 77, 1993), das Aussehen ist wohl zu neu; das sind für mich als Fast-Laie schon verdächtige Indizien
 
Hi,

danke schon einmal für die Antworten.
Ja, die Jahreszahlen 1975...etc. sind mir auch aufgefallen.

Beim Nachforschen im Internet hatte ich schon etwas Hoffnung bekommen.
Aber da es eben Neuprägungen sind, weiß ich überhaupt nicht, was diese Medaillen wert sein könnten.
 
Der Wert bemisst sich am Metallwert. Zumeist sind diese Nachprägungen in feinsilber geprägt worden. es sollten sich irgendwo auf den 3 Seiten der Medaillien Punzen befinden: 1000, oder 999,9 oder 999. u.U. auch 986.
Der Wert liegt also beim Gewicht in g x derzeit 0,680 €/g. Vorsicht bei ungepunzten Stücken!
Findest du einen Sammler sind evtl. Metallwert +10% erzielbar
 
Na gut, dann weiß ich nun bescheid. Hätte ja sein können.

Danke euch! :)
 
Hmnm,

leider kann ich bei den Münzen keine Punznummern finden.
Sind die dann überhaupt aus Silber..?
 
Nr. 1 und Nr. 3 sehen farblich nicht wie silber aus aber das kann auf den Fotos auch täuschen. Wenn keine Punzen vorhanden sind handelt es sich wahrscheinlich aber nicht notwendigerweise nicht um Silber, Klarheit bringt eine Prüfung beim Juwelier oder in Eigenregie...
Auf den ersten drei sehe ich auch keine Punzen auf den Bildern, diese Stücke sind aber häufig am Rand punziert...
die 986er Stempel sind oft ziemlich versteckt und klein in das Prägebild eingearbeitet, hier sehe ich aber keine...
 
Oben