Ausgabeprogramm Deutschland 2022

Bisher gab es bei den 20 Euro Goldmünzen zur ersten Münze der Serie immer ein Etui.
Bei der neuen Serie kann ich diesbezüglich nichts finden.
Hat unter euch Sammlern schon jemand Informationen, ob es für die "Rückkehr der Wildtiere" auch wieder eine Verpackung dazugibt ?
Auf der Facebook Seite der Münze Deutschland wurde vor einiger Zeit eine ähnliche Frage gestellt.
Das Facebook Team der Münze Deutschland hat darauf geantwortet, dass die Münzen einzeln in einem Münzetui ausgegeben werden und es diesmal keine Box für die Serie geben wird.
 
Auch in der letzten aktuellen Übersicht der vom Bundesministerium der Finanzen geplanten bzw. erteilten Aufträge zur Prägung von Sammlermünzen zu 100 und 200 Euro vom 16.03.2022 ist für den aktuellen Jahrgang kein Ausgabepreis mehr ersichtlich.


Will die Bundesregierung die Sammler überraschen?
Nach der "gelungenen" Überraschung ist der offizielle Ausgabepreis in der Übersicht der Bundesbank vom 04.04.22 wieder enthalten.

Quelle: Bundesbank
 

Anhänge

Die Bestellfrist für die deutschen Goldeuros endet in neun Tagen, nämlich am 16.05.2022.

Bisher hat sich an den Ausgabepreisen nichts geändert, hoffentlich bleibt es dabei.
Teuer genug sind die Münzen auch so schon ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Da die MD diesmal einen Rücktritt vom Kaufvertrag anbietet, sollte das doch erstmal passen. Wir können uns doch alle dann entscheiden, wenn der Kaufpreis feststeht, wobei sicher der Großteil der Käufer die Münze(n) auch abnehmen wird.
 
Ich dachte, daß Preiserhöhungen nur bis zum Ende der Bestellfrist vorgesehen sind.
Schließlich wurde der Ausgabepreis auf Grundlage des Goldeinkaufspreises festgelegt, so daß für das Bundesfinanzministerium auch bei weiter steigendem Goldpreis keinerlei Gefahr besteht, mit den Münzen Verlust zu machen.

Wir Sammler gehen schließlich auch das Risiko ein, daß der Goldpreis bis Ende September stark fallen könnte.
Wenn die Unze dann nur noch 1.500 Euro kosten sollte und der Ausgabepreis weiterhin 899 Euro für die 100 Euro Goldmünze beträgt, wie würde sich in diesem Fall die Ausgabestelle verhalten ?
 
also ich hab das so verstanden dass falls der Goldpreis weiter steigen sollte die MD den Preis nach oben anpasst.
falls der Preis hingegen fallen sollte bleibt es bei dem entsprechenden Preis wie angegeben.
Also ist der Sammler immer der dumme. Er zahlt mehr wenn der Preis steigt aber nicht weniger wenn er fällt.
 
Off topic:

Mal 'ne steile These:
Der Sammler an sich ist immer der Gekniffene, weil er zwanghaft handelt. ;)
 
Zurück
Oben