Anicius Olybrius

Registriert
04.12.2022
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo an alle, gab es auch Silbermünzen von Olybrius wie Siliqua oder barbarische imitationen in Silber?
MfG
 
Nein, es sind keine offiziellen Silberprägungen bekannt. Imitationen habe ich auch noch keine gesehen.
Warum fragst Du?
 
Hallo danke für die schnelle Rückmeldung, habe eine erstanden und finde keine Literatur zum nachlesen.
In einem Kankelfitz aus dem Jahre 1996 steht es gab sie äußerst selten in Gold und Silber... Anbei die Fotos der Münze
 

Anhänge

  • IMG_20221130_180238_edit_802382151642667.jpg
    IMG_20221130_180238_edit_802382151642667.jpg
    132,3 KB · Aufrufe: 109
  • IMG_20221130_180250_edit_802394580283811.jpg
    IMG_20221130_180250_edit_802394580283811.jpg
    122,9 KB · Aufrufe: 101
Ich denke, die ist auf der Vorderseite stempelgleich mit der hier:


Der Anbieter hat lauter Raritäten zu günstigsten Preisen im Angebot :)
 
Ok ja stimmt nur vom Gewicht 1,35g anstatt bei meiner 1,75g.
Ist das Ausschlaggebend? MfG
 
Nein, das spielt hier keine Rolle, wenn es Fälschungen sind, dann achten die Fälscher nicht so auf´s Gewicht. Entscheidend ist, dass sie stempelgleich sind.
Ich habe als Literatur den Seaby (Roman Silver Coins), der schreibt, dass es keine Silberprägungen gab, und den Vagi (Coinage and History of the Roman Empire), der auch keine aufführt. Und der ist sehr verlässlich.
Auch im OCRE der American Numismatic Society ist nur Gold aufgeführt:
 
Oben