Als eine Briefmarke 100 Millionen Mark kostete

Registriert
11.09.2009
Beiträge
12.792
Reaktionspunkte
13.839
Ein frohes neues Jahr wünsche ich allen Mitgliedern in unserem Forum. Möge 2023 ein gutes Jahr für uns alle werden.

In diesem Jahr, das gerade begonnen hat, jährt sich ein Ereignis zum hundertsten Mal, dass zumindest noch im Bewusstsein meiner Generation, die in den 70er und 80er Jahren aufgewachsen ist, präsent war : die grosse Inflation der Zeit nach dem 1. Weltkreg, die, nachdem sie die ersten Nachkriegsjahre hindurch dahindümpelte im Jahr 1923 eine explosive Kraft annahm und alle Werte hinwegfegte.
Ich habe mir vorgenommen, die Entwertung der Mark bis zur Währungsreform im November 23 in diesem Thread zu begleiten. Als Basis hierfür dient mir die Inflationsübersicht aus dem " Schlag Nach ! " ( Leipzig, 1938 ),die den Wert der Goldmark in Papirmark dekadenhaft festhält. Bestimmt werde ich nach und nach Hilfe von Euch benötigen, denn bestimmt habe ich nicht genügend Papiermark, um alle Beträge darzustellen. Aber auch abgesehen davon, seit Ihr alle herzlich dazu eingladen, eigene Beispiele für Geld aus dieser wirren Zeit hier einzustellen, sowie allgemeine Beiträge, sei es Anzeigen, Bilder, Dokumente usw. die dazu beitragen, diese Zeit zu illustrieren.
 
Die erste Dekade.
für den 1. bis 10. Januar 1923 notiert der " Schlag Nach ! " einen Wert von 1728 Papiermark für 1 Goldmark.
 

Anhänge

  • P1110136.JPG
    P1110136.JPG
    1 MB · Aufrufe: 169
Zuletzt bearbeitet:
Eine schöne und interessante Idee! Wollen wir hoffen, dass der Spruch "Geschichte wiederholt sich" in diesem Fall nicht zutrifft...
 
Hoffen kann man.

Soll man das wirklich tun: sehen, wie sie immer dasgleiche tun, (Schulden machen, also Geld drucken) aber auf ein anderes Ergebnis hoffen?
 
@Kronerogøre sollte ein Diskussionsbeitrag zu diesem Beitraggestartet werden?

dann kann dieser hier"sauber" gehalten werden
 
@Kronerogøre sollte ein Diskussionsbeitrag zu diesem Beitraggestartet werden?

dann kann dieser hier"sauber" gehalten werden
Nein, den gab‘s schon: „Die Inflation galoppiert.“
Ist seit langem dicht, weil sachliche Diskussionen hier und woanders nicht möglich sind.

Deswegen wird auch nichts Neues in der Hinsicht gestartet.

Die Leute, die meinen, ihren tagespolitischen Senf hier beisteuern zu müssen, könnten/sollten sich da zurückhalten und/oder der zuständige Moderator löscht das einfach.
 
Anbei von mir ein kleiner optischer Einwurf meines " Ersparten " . ;)
 

Anhänge

  • DSC00507.JPG
    DSC00507.JPG
    962,7 KB · Aufrufe: 106
  • DSC00508.JPG
    DSC00508.JPG
    985,8 KB · Aufrufe: 112
  • DSC00509.JPG
    DSC00509.JPG
    971,4 KB · Aufrufe: 100
  • DSC00510.JPG
    DSC00510.JPG
    912,6 KB · Aufrufe: 99
  • DSC00511.JPG
    DSC00511.JPG
    937,3 KB · Aufrufe: 107
  • DSC00512.JPG
    DSC00512.JPG
    904 KB · Aufrufe: 103
  • DSC00513.JPG
    DSC00513.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 108
Oben