Wichtigste Unterschiede Münze - Medaille

thmueller154

Mitgliedschaft beendet
Registriert
22.05.2013
Beiträge
130
Reaktionspunkte
10
Münzen

- Sind (ehemaliges) offizielles Zahlungsmittel
- Besitzen einen aufgeprägten Nennwert
- Prägung ist staatlich beauftragt und genehmigt
- Wert = Nennwert, Sammlerwert und Materialwert

Medaille

- Kein offizielles Zahlungsmittel auch nicht ehemalig
- Keinen aufgeprägten Nennwert
- Dürfen von jedem hergestellt und beauftragt werden
- Wert ist lediglich Materialwert ggf. Sammlerwert


Das sind die wichtigsten Unterschiede, wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Die Liste werde ich aktuell halten, ggf später einige Ausnahmen mit aufnahmen falls dies für Sinnvoll erachtet wird
 
Zuletzt bearbeitet:
Münzen

- Sind (ehemaliges) offizielles Zahlungsmittel
- Besitzen [heute meist] einen aufgeprägten Nennwert
- Prägung ist staatlich beauftragt und genehmigt
- Wert = Nennwert, Sammlerwert und Nominalwert [ggf. Materialwert]

Medaille

- Kein offizielles Zahlungsmittel auch nicht ehemalig
- Keinen aufgeprägten Nennwert [in einer gültigen Währungseinheit]
- Dürfen von jedem hergestellt und beauftragt werden
- Wert ist lediglich Materialwert ggf. Sammlerwert


Das sind die wichtigsten Unterschiede, wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Die Liste werde ich aktuell halten, ggf später einige Ausnahmen mit aufnahmen falls dies für Sinnvoll erachtet wird

[Unterschreichung von mir eingefügt]

Mit diesen Ergänzungen paßt es einigermaßen.

Frage bzgl. Wert. Was soll der Unterschied zwischen Nennwert und Nominalwert sein?
 
Nein, aber nur hier konnte ich es oben anpinnen.

Gruß

Thomas
 
Das passt überall hin. Wegen des zumeist fehlenden Nominals bei antiken Münzen halte ich es ausgerechnet hier für wenig geeignet.

Wenn mir jetzt noch jemand den Unterschied zwischen Nennwert und Nominalwert erklärt, bin ich glücklich.
 
:D Warum nennst Du es dann doppelt?
 
Hatte den Materialwert gemeint und bereits abgeändert. Danke für den Hinweis.
 
Wie schaut es denn bei Bezahlungsmitteln aus, die nur einige Tage dazu geprägt wurden? Es gab einen festen Tauschkurs zur gültigen Währung. Nennen möchte ich hier die "Städte-ECU" aus Frankreich.
Diese hatten einen Nennwert, waren staatlich für die wenigen Tage lokal als Zahlungsmittel zugelassen und hatten einen festen Tauschkurs. Der finanzielle Wert bewegt sich bei diesen Geldstücken kleiner 10 EURO. Ist Silber enthalten, dann darüber.
Nach der Definition ist es eine Münze gewesen. Oder wie seht ihr es?

mukitei
ECU-Spezialist
 
Das Therma sollte bitte nicht hier weitergeführt werden. Hier geht es um antike Münzen.
 
Zurück
Oben