Stücke aus der Sammlung die man mal wieder zeigen möchte!

Registriert
22.08.2009
Beiträge
9.276
Reaktionspunkte
10.360
Ziel dieses Thred ist einfach nur das zeigen von Stücken aus seiner jeweiligen Sammlung. Egal ob Münze oder Medaillie oder wie auch immer. Jeder der Spass daran hat mal wieder ältere und oder nicht mehr ganz neue Sammlungszugänge zu zeigen, ist hier richtig. Hierbei ist mir wichtig, egal ob gut oder nicht so gut Erhalten. Es können auch Stücke sein, die die Sammlung schon wieder verlassen haben. Schön wären ein paar Worte zur Erklärung.

Ich fange mal mit meinem Lieblingsmotiv aus dem Kaiserreich an:
J115, der letzten Ausbeutemünze aus Deutschland. Geprägt aus Mansfeder Silber. Eigentlich haufig angeboten (trotzdem recht teuer), typisch unruhiger (prägebedingter) Rand. 3 Mark Preussen 1915. Entworfen von Bergrat Dr. Karl Vogelsang. Das Motiv ist häufig auf alten Mansfeldern Talern zu finden. Ich habe mein Stück direkt aus Eisleben, von jemanden der die Münze als Familienerbstück hatte. Der Uropa hatte sie als Hüttenarbeiter mit dem Lohn ausbezahlt bekommen! Auflage 30.000 Stück.
 

Anhänge

  • J 115 A.JPG
    J 115 A.JPG
    668,4 KB · Aufrufe: 857
  • J 115 R.JPG
    J 115 R.JPG
    585,5 KB · Aufrufe: 823
Zuletzt bearbeitet:
Nur Gold ist Geld. Papier ist Schwindel. Mit dieserBehauptung, die er durch die Schaffung von auf reine Goldmark lautenden Geprägen untermauerte zog sich Josef Wild den Unmut der Behörden zu. Als er mit Nachprägungen von Reichsgoldmünzen experimentierte, wurde er eingebuchtet. Die Reichsgoldmünzen waren inwischen wieder gesetzliches Zahlungsmittel, ihre Nachahmung Falschmünzerei.
Für mich eines der faszinierensten Dokumente der Geldgeschichte.
 

Anhänge

  • 20 Mk 1928 Josef Wild Wertseite.JPG
    20 Mk 1928 Josef Wild Wertseite.JPG
    473,4 KB · Aufrufe: 509
  • 20 Mk 1928 Josef Wild Nürnberg.JPG
    20 Mk 1928 Josef Wild Nürnberg.JPG
    471,6 KB · Aufrufe: 520
Zuletzt bearbeitet:
ein sehr interessantes und schönes stück, welches wohl jeder reichsgoldsammler gerne in seiner sammlung begrüßen würde.
 
Ich bring mal etwas Tiefenschärfe in das Wildsche 20 Markstück. Irre wie er die Feinheiten rausgearbeitet hat!
 

Anhänge

  • 20 Mark 1928 Josef Wild A.JPG
    20 Mark 1928 Josef Wild A.JPG
    618,9 KB · Aufrufe: 474
  • 20 Mark 1928 Josef Wild R.JPG
    20 Mark 1928 Josef Wild R.JPG
    639,3 KB · Aufrufe: 490
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich mich recht erinnere hat er auch ein 100 Markstück geprägt. Das war mal im 2 Buchstabenshop (50 Mark sind dort immer noch zu haben inkl. Schatulle). Leider im Verkaufspreis zuviel des guten.
Aber die Wildschen Prägungen sind wirklich klasse!
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, von der 50 mark münze gibt es sogar 2 varianten.
 
versuch es nochmal... bei M-A einfach josef wild suchen.
 
Ohne Brille, wird genau über dem 5er angezeigt. Der Preis ist ja sportlich.
 
Oben