Silbermünze oder Medaille Adolf Hitler

Registriert
18.08.2003
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Website
Website besuchen
Habe eine Silbermünze vorne Adolf Hitler mit Geburts- und Sterbedatum, hinten Ein Volk ein Reich ein Führer.
Wer kann mir sagen welchen Wert sie hat ?
 
Hallo baschib und willkommen im Forum.

Das was Du da hast, ist definitiv eine Medaille. Im Jahr 1941 wurden Künstler aufgefordert, Entwürfe für neue 2 und 5 Reichsmarkstücke mit dem Portrait Hitlers einzureichen. Angenommen wurde der Entwurf von Herrn Müller-Erfurt aus Berlin. Die Münzen sollten aber erst nach dem „Endsieg“ geprägt werden, wie wir alle wissen wurde nichts daraus.

Zum Wert kann man schwer etwas sagen, er kann sich bewegen zwischen dem reinen Metallwert und dessen, was ein Liebhaber oder Sammler solcher Stücke zu zahlen bereit ist.
 
:D aber eines ist mir völlig unklar: Wie kommt auf eine Medaille, die 1941 in Auftrag gegeben wurde, das Todesjahr vom Gröfaz 1945 drauf?????????:confused: :confused: :confused: :D
Gruß
corrado26
 
Original geschrieben von corrado26
:D aber eines ist mir völlig unklar: Wie kommt auf eine Medaille, die 1941 in Auftrag gegeben wurde, das Todesjahr vom Gröfaz 1945 drauf?????????:confused: :confused: :confused: :D
:D

Die eingereichten Entwürfe waren ja für später geplante Münzen und nicht für Medaillen gedacht. Eine Medaille auf der das Todesjahr Hitlers aufgeprägt ist, muss also logischerweise nach seinem Tod hergestellt worden sein und muss nicht zwingend mit den damals eingereichten Entwürfen in Zusammenhang stehen.

Es gibt laut Jäger verschiedene solcher "Machwerke". Möglicherweise habe ich mich bei meiner ersten Antwort missverständlich ausgedrückt. :rolleyes:
 
1940 gab es einen Entwurf für eine 5 RM Siegesmünze. Zum Glück wurde uns diese Münze erspart!

---------------------------------------------------------------------------------
1987 wurde auf einer Auktion eine dieser äußerst seltenen Silberproben der geplanten Hitler-Münzausgabe mit 40.000 DM zugeschlagen.

Leider habe ich keine weiteren Informationen. Ich vermute mal, dass es kein kleines Auktionshaus war.
 
Das war

im Auktionshaus Künker. Interessanterweise wurde das selbe Stück beim Auktionshaus Grün 1999 mit 5000.- DM taxiert und fand keinen Abnehmer.....
Soviel zum Thema Proben->Wert

Grüße, Wolfgang
 
Übles Machwerk

Servus

Es dürfte sich kaum um eine Probe oder dergl. handeln, sondern um eine dieser Silbermedaillen fragwürdiger Herkunft, die in privatem Auftrag als Reliquienersatz für Ewiggestrige und deren Nacheiferer geprägt wurden bzw. irgendwo sicherlich immernoch geprägt werden.
Die Dinger werden von Münzhändlern höchstens zum Metallwert in Zahlung genommen und sind m.E. bestenfalls als zeitgeschichtliche Dokumente von Interesse.
Persönlich möchte ich sowas aber nicht im Haus haben, geschweige denn, dass ich Geld dafür ausgeben würde.
Mein Tip: beim türkischen Schmuckhändler verkaufen. Der Materialwert bei einem Stück in Sterlingsilber dürfte für einen schmackhaften Döner hinreichen.

Nik
 
In Tunesien haben sie mir letzte Woche ganze Sätze von "5 Reichsmarkstücken" angeboten. Von Hitler bis Rommel waren fast alle vertreten.
 
Zurück
Oben