Seinen Fritz wird Deutschland nicht vergessen

Ob der Wendepunkt mit Friedrich zu tun hatte? Ich glaube viele in der einfachen Bevölkerung hatten in Ihn die Hoffnung auf Veränderung im Reich gehabt. Er galt ja als liberal, der gerne als Prinz schon dem Vater die Stirn geboten hat. Ich glaube viele sehnten sich nach einem Kaiser wie ihn, da Wilhelm II sehr ähnlich wie sein Großvater war. Und der war ja nicht überall beliebt.

So ein Etui würd ich gern mal sehen.
 
So ein Etui würd ich gern mal sehen.
Nichts leichter als das !
Hin und wieder tauchen solche Etuis auf, nicht jährlich,aber man kann damit rechnen, zu Lebzeiten eines zu ergattern. Es existieren unterschiedliche Ausführungen. Wie aus der Zeitungsnotiz hervorgeht, wurden die Etuis von privaten Akteuren vertrieben.
 

Anhänge

  • P1090473.JPG
    P1090473.JPG
    663,3 KB · Aufrufe: 88
  • P1090474.JPG
    P1090474.JPG
    684,6 KB · Aufrufe: 86
  • P1090892.JPG
    P1090892.JPG
    827,9 KB · Aufrufe: 85
Nichts leichter als das !
Hin und wieder tauchen solche Etuis auf, nicht jährlich,aber man kann damit rechnen, zu Lebzeiten eines zu ergattern. Es existieren unterschiedliche Ausführungen. Wie aus der Zeitungsnotiz hervorgeht, wurden die Etuis von privaten Akteuren vertrieben.
Wow sowas muss ich auch haben , danke fürs zeigen:)
 
08.11.1889
- Die "Reichsmünze" soll eine interessante Denkmünze in Form eines Zweimarkstückes auf Kaiser Friedrich geprägt haben. Die Münze zeigt den Kopf des verewigten Kaisers mit der Umschrift: "Seinen Fritz wird Deutschland nie vergessen." Unter dem Kopf, auf der Reversseite, befindet sich das Datum des Todestages, 15. Juli 1888. Auf dem Avers steht der Denkspruch: "Lerne leiden, ohne zu klagen."

Leben, Leiden, Sterben und die unerfüllt gebliebenen Visionen "unseres Fritz" (letzteres v.a. auch seiner Vicky) sind schon lange ein geschichtliches Thema, welches mich sehr interessiert und beschäftigt. Hab leider diesen interessanten Thread von @Kronerogøre jetzt erst durch die Diskussion der vergangenen Woche im anderen Faden entdeckt.
Hier noch ein numismatischer Beitrag dazu, die "Denkmünze" bzw. Medaille, die oben beschrieben wurde (Slg. Marienb. 6627):

81_rv_1.jpg81_AV_3.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Medaille scheint aus der gleichen Quelle und Epoche zu stammen:


Ist zwar nicht mein Sammelgebiet, jedoch gefällt mir der Spruch ausgesprochen gut, besonders da mich dieser "Lerne Leiden ... " eher abschreckt.
 
Ist zwar nicht mein Sammelgebiet, jedoch gefällt mir der Spruch ausgesprochen gut, besonders da mich dieser "Lerne Leiden ... " eher abschreckt.

Wobei es ja nicht so ist, dass "Unser Fritz" nur durch seine Krankheit bzw. seinen tragischen und leidvollen Tod populär geworden wäre. Das hat seinen Ursprung ja bereits viele Jahre davor, z.B. hier:

79_AV_1.JPG79_RV_1.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet