Saftladen DHL

Heute den ganzen Tag Daheim gewesen. Gerae ein Kärtchen der DHL im Briefkasten entdeckt.
Manchmal denke ich mir, ob ein Idiotentest bei der Einstellung nicht hilfreich wäre um die Auslieferquote bei der DHL wieder besser hinzubekommen.

Ich würde für diese Schwachmaten wie für den Paketboten bei meinem Eltern es einer ist, teuere Kurse anbieten.

Kurslevel 1 "Wie klingelt man richig?"

Kurslevel 2 "Brauche ich zum Klingeln ein Jamba Abo?"

Kurslevel 3 "Wie funktioniert eine Haustürklingel?"

Kurslevel 4 "Kann man durch erfolgreiches klingeln die Auslieferungsquote erhöhen?"
 
War das eine private Bestellung oder von einem Händler?
Ich rufe in solch einem Fall den Händler an, war bisher sehr effektiv, allerdings bei zwei anderen Paketdiensten.
 
Auch wenn ich eigentlich immer ein positives Wort für die Postboten übrig hatte, ärgerten sie mich heute ungemein. Um 9.00 Uhr erhielt ich die Mail, dass mein Paket heute zugestellt würde. Um 9.22 Uhr kam eine weitere Mail, dass mein Paket nicht zugestellt werden konnte und in die Filliale umgeleitet wurde ! Richtig, genau die Filliale mit den Öffnungszeiten, zu denen kein Arbeitnehmer in die Filliale gehen kann. Also kann ich es auch nicht abholen, da es mit "Persönlicher Übergabe" adressiert ist. Es war übrigens keiner der Paketboten da, bei uns sieht und hört man sie, wenn sie auf den Hof gefahren kommen (Videoüberwachung).
 
Ich musste mich heute leider auch wieder über DHL ärgern. Ich habe auf ein Paket gewartet, es sollte heute zugestellt werden. Es gab sogar die Live-Sendungsverfolgung. Und so wurden die Stationen bis zu mir immer weniger. Dann waren es noch 3 Zustellstationen, dann 2 und dann... "Die Sendung konnte nicht zugestellt werden und kann am Montag ab 14 Uhr abgeholt werden" - Da kann man doch verrückt werden! Es ist auch immer wieder so, es wird gar nicht mehr geklingelt! Ich bin sauer!!!
Exakt das Gleiche ist mir heute auch passiert.
 
Gab keine. Habe jetzt erstmalig das Kontaktformular bei DHL ausgefüllt und eine Beschwerde geschrieben.
Das Gute beim Ausfüllen ist, dass man sich dabei erstmal etwas erdet und sich sachlich mit dem "Problem" auseinander setzen muss. Getreu der alten Versicherungsvetretermethode: "Vergessen sie bitte ihre Frage nicht, schreiben sie sich das auf..."
Das ist tatsächlich der einzige (positive) Effekt am Beschwerdeformular.
 
Geht zwar nicht um DHL. aber um die "Deutsche Post".
Wir waren für 3,5 Wochen in Urlaub, und ich hatte bei der Post für 13,90 Euro einen Lagerservice abgeschlossen.
Als wir am Montag von unserem Urlaub zurückgekommen sind und ich den Briefkasten sah, ahnte ich schon Böses.
Der Briefkasten quoll über, die Post wurde anscheinend mit aller Gewalt hineingestopft. Gestern sollte der Lagersevice zugestellt werden, aber da blieb der Briefkasten leer, konnte ja auch nichts mehr kommen, wurde alles während unserem Urlaub zugestellt. Habe bei der Post 2 mal angerufen wegen einer Reklamation, da sollte man am besten alle Osteuropäischen Sprachen können. Mal sehen wie es weitergeht.
 
@kabi20
Habt ihr keine Nachbarn, denen ihr euren Briefkastenschlüssel anvertrauen könntet? Das kostet u. U. nicht mal etwas, außer etwas Vertrauen.
Zur Post und den neuerdings fast täglich wechselnden Zustellern habe ich kein Vertrauen (mehr).
 
Oben