römische Münze?

Registriert
29.01.2020
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ich bin nur ein Hobbysammler und bekam durch Zufall diese Münze - ich halte sie für römisch?
Jedoch , weiß jemand genauer was für eine römische Münze das ist?
 

Anhänge

  • roemische Muenze.jpg
    roemische Muenze.jpg
    134,1 KB · Aufrufe: 245
  • roemische Muenze rueckseite.jpg
    roemische Muenze rueckseite.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 230
Ein spätrömischer Follis, vermutlich (nach)constantinische Ära.

Die Kaiser bzw. Caesaren sind in dieser Zeit schon recht "schematisch" dargestellt. Ohne Umschrift wird da eine Identifikation wohl nicht möglich sein (ich meine mit Müh und Not links ein DN und rechts ein NOB (?) zu erkennen. Beides würde zur Titulatur (rechts: NOB CAES) und nicht zum eigentlichen Namen gehören). Die Rückseite zeigt das sehr beliebte Motiv des so genannten Reitersturzes. Rechts noch zu lesen: REPARATIO (vollständig: FEL TEMP REPARATIO).
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich raten müsste, würde ich Constantius Gallus vermuten, der von 351 bis 354 Caesar unter dem Kaiser Constantius war.
 
Danke für die schnelle Antwort!
Soll ich versuchen diese Münze mehr zu reinigen?
 
Ich fürchte, dass das für dieses korrodierte Stück keinen große Verbesserung wäre.
 
Ich habe 13 Münzen - total verdreckt - um ca. 5 Euro auf einem Flohmarkt gekauft - bei einem Briefmarkenhändler den ich kenne! (Ich Sammler eigentlich Briefmarken)
Ca. 40,- Cent pro Stück - also kein großes finanzielles Risiko!
Trotz Korrosion finde ich es beeindruckend, dass man vor ca. 2000 Jahren solche Feinheiten auf eine Münze eingraviert hat - und heute noch immer sichtbar ist!
Mit den damaligen Werkzeugen eine beeindruckende Arbeit!
Dass Andreas heute immer noch den "Reitersturz" erkennt - einfach super ! Mir gefällt die Münze !
Auf alle Fälle 0,40 Cent wert meiner Meinung nach!

Ich hätte da noch eine Münze , die ich nicht für römisch halte - eher keltisch ?
Ist schwer zu fotografieren ! Man sieht darauf ein Insekt - vielleicht eine Biene?

ich poste mal ein Foto
 

Anhänge

  • keltisch2.jpg
    keltisch2.jpg
    93,6 KB · Aufrufe: 233
Das könnte auch eine (nach links) schreitende/schwebende Göttin (Victoria, Nike?) sein. Zeig doch mal die andere Seite der Münze.
 
Wirkt auf mich wie eine schematisch dargestellte Biene ähnlich den Bronzemünzen aus Thessaly oder dem alten Armenien
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben