QUADRUM Intercept

... da fällt mir noch was zu ein.
Die Kapseln könnten ja beim Händler schon 4 Jahre liegen. Ist auf dem Karton ein Herstellungs- bzw "Verfallsdatum" aufgedruckt? Oder wird die chemische Reaktion erst mit dem Einlegen einer Münze in Gang gesetzt?

Gruß Karsten
Oh, ja!


Dies ist einer der größten Ärgernisse überhaupt! Nehme nur selbstklebende Rähmchen! :mad: Das Zeug kann schon uralt sein!
 
Ich seh da zwei Gründe das nicht zu kaufen.

1.) Wenn ich auf der Seite Korrosion - Leuchtturm Albenverlag auf "Korrosion" bei den Reitern klicke, dann gefällt mir der Eagle mit Patina weit mehr als der ohne. ;)

2.) Wenn ich Münzen vor Patinabildung schützen will, dann nehme ich persönlich einfach einen Gefrierbeutel und schweiße sie gemeinsam ein. Wenn ich sie mir ein oder zweimal im Jahr wieder sehen will muss ich eh erst ans Schließfach. Der neue Gefrierbeutel der dann fällig wird ist preislich lächerlich im Gegensatz zu den zusätzlichen Kosten für solche Kapseln.

Wobei ich selbst viel auf die Quadrums halte. Ich hoffe nicht, dass die irgendwann nur noch diese teuren mit Anlaufschutz bieten. Die Quadrums alleine sind ja schon teuer genug, sehen aber einfach toll in Münzkassetten aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich auf der Seite Korrosion - Leuchtturm Albenverlag auf "Korrosion" bei den Reitern klicke, dann gefällt mir der Eagle mit Patina weit mehr als der ohne. ;)

Danke für den link! Interessant sind auch die Bezeichnungen "Originalmünze" und "Angelaufene Münze". Letztere ist dann nicht mehr original, oder was? Auch der beschreibende Text hat was: "Die Gefahr aus der Luft", "Korrosion ist der Alptraum des Numismatikers" "Selbst bei sorgfältiger Pflege und Lagerung der Sammlung können äußere Einflüsse die Substanz Ihrer wertvollen Münzen gefährden". Was für ein Horrorszenario... :eek2:

Die Quadrums alleine sind ja schon teuer genug, sehen aber einfach toll in Münzkassetten aus.

Der große Vorteil der Quadrums ist es, (verkapselte) Münzen verschiedenster Größe optisch ansprechend nebeneinander aufbewahren zu können.
 
Der große Vorteil der Quadrums ist es, (verkapselte) Münzen verschiedenster Größe optisch ansprechend nebeneinander aufbewahren zu können.

Ich glaub du verwechselst die gerade mit dem Wabensystem von PuS. Verschiedene Größen ist richtig, aber keine Kapseln. Und sieht nicht nur schön bei verschiedenen Münzdurchmessern aus.
 
Ich glaub du verwechselst die gerade mit dem Wabensystem von PuS. Verschiedene Größen ist richtig, aber keine Kapseln.
Ich glaub Andreas verwechselt es nicht, er hat es nur zweideutig
bzw. unglücklich formuliert! ;)
 
Richtig.

Die beiden Systeme kenne ich. Ich denke, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Man kann Münzen verschiedener Größe mit den Quadrums kapseln und nebeneinander in einer Box aufbewahren.
 
Bäh!

Ich habe heute durch Zufall diese Quadrum Intercept in die Hände bekommen. Was man auf der Leuchtturm Seite nicht sieht:

Der Schaumstoff, der bei den normalen Quadrums edel schwarz ist, ist bei den Intercept so ein dunkelbräunlich, von der Oberfläche an billiges Kunstleder erinnerndes, Stück. Brr, das sieht aus wie aus Opas Zeiten. :gaehn: Jetzt weiß ich auch warum die Verpackung und die Werbung der Intercept in braun gehalten ist. Auf jeden Fall sieht es so definitiv nicht aus: http://www.leuchtturm.com/WebRoot/Store/Shops/leuchtturm_eu/Products_bild2/344140.jpg

Jeder der mit dem Gedanken spielt das zu kaufen sollte sich daher bewusst sein, dass er es mit den normalen Quadrum-Kapseln kaum kombinieren kann. Der Vorteil den man mit den Quadrums erreichen will, nämlich eine möglichst einheitliche Präsentation, wird durch diese bräunliche Einlage zunichte gemacht. Lieber mal erst danach schauen ob es auch wirklich das ist, was man sich vorstellt und nicht gleich ein paar Pack davon kaufen.

LG
 
Ich bekam die auch schon zu Gesicht, für Goldmünzen optisch ungeeignet,
dieses bräunliche mit Gold kombiniert ... Grausam!
 
Nun mal zu der wirklich wichtigen Frage in diesem Zusammenhang. ;) Ich hab' kürzlich dieses Video zum Thema Quadrum Intercept gesehen. Und jetzt frage ich mich die ganze Zeit, ob da wirklich Christian Brückner zu hören ist.

Den kennt ihr alle - die deutsche Stimme von z.B. Robert de Niro. Klingt so: Synchronsprecher Weiß zufällig jemand, ob Brückner wirklich Leuchtturm-Werbung macht? Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass er sich, was Werbespots angeht, sehr zurückhält. Hmm. Issers? Oder nicht?

Edit: Hab' mich mal umgehört und zunächst den Tipp "Rolf Schult" bekommen, aber der ist leider vor einem Jahr verstorben. Doch sein Sohn Christian (Beispiele) klingt ganz ähnlich. Also dürfte es Christian Schult sein ...

Tschüs,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Schreib ihn oder Leuchtturm doch an?
 
Oben