Neuzugänge bei Euren DDR-Münzen

Anhänge

  • 20Mark_1986'A'_Grimm_PP.jpg
    20Mark_1986'A'_Grimm_PP.jpg
    317,3 KB · Aufrufe: 134
Ich habe mittlerweile 4 Kater eingefangen. Davon eine PP. Die anderen in verschiedenen Erhaltungsstufen. An dieser Münze kann glaube ichkeiner vorbei.

Habe gestern ein KMS 1982 und 1984 in PP erhalten. Die Verpackung der KMS finde ich eigentlich schön. Habe sie aber trotzdem gleich befreit, damit sie sich nicht weiter verändern.
 
Diese 20-Mark-Münze von August Bebel ist heute angekommen. Das Schöne an der Münze ist, dass die sehr dünne und auf den ersten Blick garnicht feststellbare Patina auf Fotos die Vorderseitendarstellung extrem unterstützt und je nach Belichtungsverhältnissen wunderschöne Bilder gefertigt werden können, die an alte Fotos erinnern. Einmal die Münze und dann, was aus solchen Münz-Fotos mit etwas grafischer Bearbeitung entstehen kann.
Die Schrift der Rückseite ist noch matt und die Felder sind glänzend/spiegelnd. Ein Zeichen für unberührte, authentische Oberflächen. 500er Silber ist, was chemische Reinigungsversuche angeht, sehr heikel. Auch die Vorderseite ist, anders, als wie man den Bildern nach durchaus meinen könnte, nicht nachpatiniert und anschließend gebürstet, sondern 100% originalbelassen, Also: kein "Antik-Finish".
 

Anhänge

  • DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-1.jpg
    DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-1.jpg
    4,3 MB · Aufrufe: 103
  • DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-2.jpg
    DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-2.jpg
    261,6 KB · Aufrufe: 106
  • DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-3.jpg
    DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-3.jpg
    665,7 KB · Aufrufe: 97
  • DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-9.jpg
    DDR-20-Mark-BEBEL-SLG-9.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 100
Zuletzt bearbeitet:
Am Wochenende in Leipzig auf dem Trödelmarkt endlich einen Zeiss ergattert. Sehr schöne Erhaltung für glatte 100,- .
 
Meine erste DDR-Gedenkmünze in Polierter Platte. Gestern neu angekommen und eben fotografiert.

Was ich bei den DDR-PP-Münzen absolut nicht verstehe, das sind die "Marktpreise". Von der Auflage her ist die Clara Zetkin (inkl. PP) mit 45.000 Stücken ähnlich hoch, wie das Stadtsiegel (40.975 Stücke) oder Luther (46.000 Stücke) oder auch die Gebrüder Grimm (41.158 Stücke). Gerade bei dem letzten Stück bewegen sich die Preise aber in ganz anderen Regionen.
Schaut man auf 2 BS werden derzeit (nur Einzelmünzen, keine Komplettsammlungen oder Themensätze) ca. 24 x Grimm, 43 x Stadtsiegel, 45 x Luther und 40 x Clara Zetkin angeboten. Daran, dass einige Stücke häufiger oder seltener als andere sind oder daran dass einige Stücke stark und andere schwach nachgefragt oder angeboten werden, kann es also sicherlich nicht liegen. Das müsste sich ja nicht nur im Preis, sondern auch in der Menge des angebotenen Materials niederschlagen?
 

Anhänge

  • IMG_2729-Zetkin-VS-FHK.jpg
    IMG_2729-Zetkin-VS-FHK.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 92
Ich könnte mir vorstellen, dass die Zetkin-Münze thematisch und ästhetisch einfach uninteressanter ist. Ein Sammler, der DDR nicht komplett haben will, sondern nur nach attraktiven Gestaltungen schaut,, würde nie eine Zetkin kaufen.
Mir geht´s jedenfalls so. Ich sammle DDR nicht, habe mir aber mal den Marabu und die Magdeburger Halbkugeln gekauft, weil mich die Themen ansprechen.
 
Die Stadtsiegel ist durch die einst geteilte Stadt Berlin in den damals beiden Ländern sehr bekehrt gewesen. Martin Luther ist durch den geschichtlichen Hintergrund von je her gefragt. Ich kenne Menschen die die Luther Münze besitzen und absolut keine Münzsammler sind. So ist es auch heute noch bei manchen Motiven wie z.B. Feuerwehr. Na und was soll ich sagen bei der Grimm Münze. Sie ist und bleibt eoine der schönsten Münzen überhaupt.
 
Moin Moin,
bzgl. des Grimms kann / muss ich "ohne wenn und aber" nur zustimmen!!! :) :)
PP (SPGL) Münzen sammle ich grundsätzlich nicht, aber bei dieser mich begeisternden Münze stand ich auf Börsen schon des Öfteren ganz ganz dicht vor einem Kauf - konnte es mir bisher jedesmal gerade noch so "verkneifen" ;)
 
Oben