Neuzugänge in Eurer Sammlung

Ein Antoninian des Kaisers Aurelian, dem Klang nach zu urteilen noch vor der Münzenreform geprägt.
Auf den ersten Blick das ideale Stück für einen Anfänger: dekorativ, nicht verätzt, mit Resten der Fundbeläge. Der zweite Blick geht tiefer und man erkennt am Auge des Kaisers etwas seltsames: das ist ein echter, deutlich erkenbarer, partieller Doppelschlag. Auch Buchstaben sind betroffen. Mit wahrscheinlich zwei Schlägen geprägt und dabei entweder leicht verrutscht oder das Material ist nach Schlag Nr. 1 in eine Richtung hin ausgewichen und daher der Versatz. Ich lasse mal beide Möglichkeiten offen.



Ergänzung: Die Münze ist möglicher Weise falsch; Ich bekam einen Hinweis, den ich sehr ernst nehme. Eindeutig verifizieren konnte ich es leider nicht. Dennoch: wer so einen Aurelianus mit 2 Augen sieht, kann mich gerne benachrichtigen. Wenn sie falsch ist, ist es entweder eine Pressfälschung oder ein Guss. Und bei beiden Varianten sollten dann mehrere Stücke mit diesem markanten Merkmal existieren.

Ergänzung 2: Die Münze ist meiner Ansicht nach eindeutig falsch; Auf der Fotoseite eines der Links ist eine Oriens-Seite abgebildet, die wohl "stempelgleich" ist. Außerdem sehen die Rohlingsumrisse meines Stückes und einige der auf den Tafeln abgebildeten Fälschungen sehr ähnlich aus. Der Rand meiner Münze ist auch irgendwie "seltsam". Auch übliche, feinste Spuren der Heißprägung im Metall fehlen. Da die Münze nicht zerfressen ist, müsste davon irdendwo etwas sein - Fehlanzeige. Wie genau sie gefertigt wurde: keine Ahnung. Für thematisch Interessierte und ggf aus Gründen der Prävention gebe ich die Artikelnummer aus der Bucht an: 166835688367. Keine Ahnung, ob es ein "Ausrutscher" war, oder ob da noch mehr ist.
 

Anhänge

  • Aurelian-Doppelschlag-AV-IMG_4122-1.webp
    Aurelian-Doppelschlag-AV-IMG_4122-1.webp
    996,4 KB · Aufrufe: 28
  • Aurelian-Doppelschlag-AV-IMG_4122-Sz.webp
    Aurelian-Doppelschlag-AV-IMG_4122-Sz.webp
    1,2 MB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:
Und noch ein anonymer fürs Sommerloch: DOC A2 Variante 14a (wer mag, kann hier auch von A3 sprechen), 7,44g Ae. Klein, aber ansprechend...
 

Anhänge

  • 16. A2 14a Av.webp
    16. A2 14a Av.webp
    72 KB · Aufrufe: 5
  • 16. A2 14a Rv.webp
    16. A2 14a Rv.webp
    102,5 KB · Aufrufe: 5
Zurück
Oben