Lustiges & Interessantes über Münzen

Hab grad mal gegoogelt.........

Die ersten Münzen der Menschen dürften um 800 v.Chr. in Kleinasien entstanden sein. Die Lydier gossen sie zuerst aus Elektron einer Mischung aus Gold und Silber. Erst später wurde dieses Münzmaterial durch reines Gold und Silber abgelöst und es entstand der Beruf des ‚Trapeziten’, aus dem griechischen ‚Trapeza’ abgeleitet, ‚die an den Tischen sitzen’. Das waren Leute, welche die diese Münzen nicht nur auf ihre Echtheit prüften, sondern auch zu aktuellen Kursen wechselten.

Die teuerste Münze dürfte damals eine athenische Dekadrachme gewesen sein, für die in unserer Zeit bei einer Auktion in Zürich mehr als 800 000 Schweizer Franken gezahlt wurden. Die schwerste Münze der Welt war mit Sicherheit die schwedische Zehn-Daler-Kupfermünze von 1644. Mit einem Gewicht von 19,7 Kilogramm.
--------------------------------------------------------------------------

Da geh ich mir mal eben mit der Sackkarre Zigaretten holen :lachtot:
 
Moin,

wiedermal ein dickes Danke an Euch alle.
Wie schonmal gesagt, werd ich diesen Tread selber auch als "Notizzettel" benutzen. Evtl fallen dem ein oder anderen dadurch ja selber noch andere Sachen ein.


-Das Wort "Bankrott" aus dem Bankwesen kommt wörtlich von "Tisch"

"Der Begriff bankrott stammt von den Geldwechslern im mittelalterlichen Oberitalien. Diese hatten zur Markt- oder Messezeit Tische aufgebaut, auf denen sie unterschiedliche Währungen zum Tausch anboten. War der Tisch leer, so hatte der Wechsler, ähnlich wie der Bankrotteur, kein Geld mehr"




-Zu Anfangszeiten der DM wurde bei Einzahlung von 1 Pfennig ein Guthaben von 1 Cent angerechnet. Also ein Gewinn von ca 100%
Zwei Schüler haben das selber im großem Stil gemacht und insgesamt 60 (oder waren es 16?) Euro erbeutet. Das fiel nur auf, weil die Banken denen jede Woche Tausend Kontoauszüge schicken mußte ;)
 
Hallo,
Guido schrieb:
-Zu Anfangszeiten der DM wurde bei Einzahlung von 1 Pfennig ein Guthaben von 1 Cent angerechnet. Also ein Gewinn von ca 100%
Zwei Schüler haben das selber im großem Stil gemacht und insgesamt 60 (oder waren es 16?) Euro erbeutet. Das fiel nur auf, weil die Banken denen jede Woche Tausend Kontoauszüge schicken mußte ;)
dazu fällt mir das hier nochmal ein :D :
http://groups.google.de/group/de.etc.finanz.misc/browse_frm/thread/7ec112ed40f5a8d0/

Gruß,
Thomas
 
Dirk Bake schrieb:
Ich schlage vor, diesen Beitrag in die Rubrik "Allgemeines" zu verschieben.

Und warum passt dieses Thema nicht in die Plauderecke ? :confused:

Würde mich einfach mal interessieren :rolleyes: Hab mir nämlich eben einen Wolf gesucht !!!
 
Guido schrieb:
Zu Anfangszeiten der DM wurde bei Einzahlung von 1 Pfennig ein Guthaben von 1 Cent......
Das war 1948, da schwammen die Meisten von Euch noch im großen Teich und die Kontoauszüge wurden damals mit Brieftauben zugestellt!
 
Moin Leude,

fast vergessen. Das Referat war super. Hab allerdings keine Powerpoint Präse gemacht, sondern einfach nur n paar folien. Trotzdem ein voller erfolg. Euch besten dank für die ganzen guten infos.

Zum Schluss noch eine lustige Story.

Zu anfangszeiten kostete die BILD 10 Pfennig. Dann mußte Axel Springer irgendwann erkenn, dass er den Preis auf 15 PF erhöhen muss.
Die Steigerung um 5 Pf war nicht sein Problem. Sein Problem war, das die Leute dann nicht mehr eine Münze, sondern zwei Münzen zum zahlen brauchten. also ist er ab zur Regierung und stand lange mit denen im gespräch. Worum es ging? Er wollte ein 15Pf Stück. Nach langem hin&her, hat sich die Regierung dann aber dagen entschieden ;o)
 
Guido schrieb:
Moin,
-Finnlannd hat keine 1&2 Cent Stücke.
Klar hat Finnland 1+2 Cent Stücke...sogar Millionen davon!!!
Jeweils ca. 35 Millionen vom Jahrgang 1999-2005 sind nicht gerade wenig...:cool:
In Finnland werden bloß keine (oder nicht viel) 1+2c Stücke im Umlauf zu finden sein, da schon länger gesetzlich vereinbart worden ist, das auf dem Preisschildern nicht 9,99 Euro oder 19,98 Euro drauf steht ( Irreführung des Käufers), da es nach viel weniger klingt als 10 Euro oder 20 Euro....
Daher wird alles auf 5 C auf- oder abgerundet.
 
Oben