Kryptowährungen neues Unterforum

Kinderpornografische Bilder. Da sich der Inhalt der Blockchain prinzipbedingt nicht löschen lässt, hat in der Theorie nun jeder ein Problem, der die Blockchain auf seinem Rechner hat.
 
Kinderpornografische Bilder. Da sich der Inhalt der Blockchain prinzipbedingt nicht löschen lässt, hat in der Theorie nun jeder ein Problem, der die Blockchain auf seinem Rechner hat.
Wer zum Henker lädt sich die Blockchain auf seinen Rechner ??? Stand Ende 2017 war die Filesize 157 GB - ....eine Paper Wallet (welche viele für die sicherste Variante halten) benötigt nicht die Blockchain auf dem Rechner. Wenn wir schon beim Rechner sind....niemals zur Erstellung einer Paper Wallet einen Rechner nehmen der online ist/war !

Versteckte Botschaften in der blockchain gibts übrigens nicht erst seit gestern: Versteckte Botschaften in der Blockchain
 
Zuletzt bearbeitet:
Diejenigen, die die anfallenden Transaktionen im Netzwerk bestätigen, haben die Blockchain auf ihrem Rechner und das sind nicht wenige.
 
Diejenigen, die die anfallenden Transaktionen im Netzwerk bestätigen, haben die Blockchain auf ihrem Rechner und das sind nicht wenige.

Falsch - wenn ich als Bitcoin Besitzer Coins von wallet A nach wallet B transferiere, habe ich deswegen noch lange nicht die Blockchain auf meinem Rechner. Hier müsste etwas genauer differenziert wreden. Welche Usergruppe meinst du wenn du von "diejenigen" schreibst? Miner, Börsen, Endverbraucher wie du und ich?
 
Du nicht als Endverbraucher - aber die Miner, die deine Transaktion von A nach B verifizieren haben die Blockchain sehr wohl auf ihrem Rechner. Ohne die passiert nicht viel. Was ist daran also falsch? Ich sagte nicht, dass DU die Blockchain auf deinem Rechner hast, denn du verifizierst im Netzwerk auch nichts, du stellst lediglich eine Anfrage.
Börsen arbeiten mWn idR eh off-chain.
 
Die Börsen sollten tatsächlich in der cold wallet storen - machen sie aber nicht immer. Bitcoin.de wird regelmäßig von externen Unternehmen auf Sichheit geprüft. Daher würde ich nur hier beginnen. Das es nicht alle Börsen so genau nehmen mit der cold wallet zeigte sich erst im Januar 2018 als coincheck gehackt und das Ganze zum größten Diebstahl der Krypto-Ära wurde:
Hackerangriff auf Krypto-Börse Coincheck - Sechs Fragen und Antworten - 29.01.18 - BÖRSE ONLINE

Die Blockchain-Technologie von Bitcoin ist veraltet - nicht umsonst gab es per Fork die Abspaltung des Bitcoin Cash. Bitcoin Cash kann quasi alles besser als der Bitcoin. Aber alle Welt hält noch am alten fest. Es gibt übrigens noch Allternativen wie Etherum, Cardano, Stellar - alle mit eigener, moderner Blockchain unterwegs.
 
Könnte mir jemand als Anfänger vielleicht mal mit einfachen Worten unter die Arme greifen (diese ständigen Fachbegriffe bringen mich ins Grab)?

Ich bin bei Coinbase registriert und auch verifiziert. Was hat es mit coinbase und einer paper wallet auf sich? Ist bei Coinbase eine wallet integriert oder muss ich zu einer Externen greifen. Wenn ja, welche wäre die Wahl und einfach zu bedienen? Als Anfänger würde ich zunächst auf die Hardware Ledger verzichten wollen. Oder ist auf einer Handelsplattform wie Coinbase eine wallet überflüssig?
Bei Coinbase und Coinbase pro werden nicht alle Coins gehandelt. Cortana zum Beispiel wird nicht unterstützt. Gibt es eine Möglichkeit, diese trotzdem über Coinbase zu handeln oder muss man sich für jeden Kryptobereich andere Plattformen suchen?
 
Oben