Januarausgabe

Anmerkung: Der Beitrag ist ohne Bilder 9 Seiten lang, mit Bildern 14-16 Seiten. Ich denke es wäre das beste den Beitrag in zwei Teile zu unterteilen (bessere Lesabarkeit). Der zweite Teil kann dann in der Feb.ausgabe folgen.

Warum gleich alles auf einmal bzw. zweimal? Warum bringen wir nicht einfach eine Münze pro Ausgabe auf 15 Ausgaben verteilt? Als Dauerserie sozusagen. So kann man jeder einzelnen Münze eine komplette Doppelseite widmen und auch größere Fotos bringen.
 
Warum gleich alles auf einmal bzw. zweimal? Warum bringen wir nicht einfach eine Münze pro Ausgabe auf 15 Ausgaben verteilt? Als Dauerserie sozusagen. So kann man jeder einzelnen Münze eine komplette Doppelseite widmen und auch größere Fotos bringen.

Naj für eine Doppelseite habe ich zu wenig und nochmal anzufangen hab ich keine wirkliche Lust. Aber Deine Idee ist gut. Russland hat noch 2 weitere Serien "Russische Regionen" und "Historische Städte" da könnte ich es so machen. Beide Serien sind zwar noch nicht beendet aber je Serie zwischen 15-20 Münzen schon verausgabt ... das reicht für Jahre ;D .
 
... und wir wären damit einen Teil unserer Artikelsorgen los ;)

Anbei der Mexikoartikel.

"Unter der Lupe" würde ich zu einem Dauerartikel machen wollen,
in jeder Ausgabe eine neue Münze unter der Lupe, was zum Aufhänger für eine Geschichte wird.
 

Anhänge

Naj für eine Doppelseite habe ich zu wenig und nochmal anzufangen hab ich keine wirkliche Lust. ...

Oh, da mach Dir mal keine Sorgen. Das ganze lässt sich designtechnisch durchaus auf eine Doppelseite ausdehnen, auch ohne dass Du Dir noch zusätzliche Arbeit machst. Vertrau mir! ;) Ich brauche lediglich hochauflösende Fotos.
 
Oh, da mach Dir mal keine Sorgen. Das ganze lässt sich designtechnisch durchaus auf eine Doppelseite ausdehnen, auch ohne dass Du Dir noch zusätzliche Arbeit machst. Vertrau mir! ;) Ich brauche lediglich hochauflösende Fotos.

Ja dann ... :cool: ich hab schon die max. Auflösung de Bilder immer eingestellt ... größer hab ich sie nicht.
 
Folgende Richtwerte sollten bei Bildern gelten, wenn die PDF bei 300 dpi druckreif sein soll:

Soll ein eingescanntes Foto in derselben Größe in der PDF erscheinen wie das Original, dann mit 300 dpi einscannen. Hat man ein Bild im Original in sagen wir 5 cm Größe vorliegen und will es aber 10 cm groß haben in der Zeitung, also doppelt so groß, dann scannt man in 600 dpi.

Das Bild in der PDF sollte 118 Pixel pro dargestelltem Zentimeter bzw. 1180 Pixel pro 10 cm groß sein. Ein seitenfüllendes Foto (z.B. auf der Titelseite) wäre somit also 2480 x 3508 Pixel groß (bei DIN A4). Bei diesen Pixelabmessungen gehe ich, wie gesagt, von einem 300 dpi Ausdruck aus.
 
Bitte alle Beiträge die noch in die Jan.ausgabe sollen, bis

30.12.2007 24 Uhr ;)

fertigstellen und einstellen.
 
Warum gleich alles auf einmal bzw. zweimal? Warum bringen wir nicht einfach eine Münze pro Ausgabe auf 15 Ausgaben verteilt? Als Dauerserie sozusagen. So kann man jeder einzelnen Münze eine komplette Doppelseite widmen und auch größere Fotos bringen.

Ich würde sagen, wir bringen den Beitrag in 2 Teilen. Als Serie hab ich was schönes gefunden. Eine Ausgabe von Mexiko zu seinen Bundesstaaten. Da findes es es gut pro Ausgabe nur 1 Bundesstaat vorzustellen.

Für Feb. hab ich auch schon einiges an Material. Da bekommen wir auch ein Heft zusammen. :rolleyes:
 
Auktionsvorschau :
Münz Zentrum Rheinland Auktion 142
vom Mittwoch dem 9.01.08 - Donnerstag 10. Januar 2008<O:p</O:p
Wilhelmstr. 27, 42697 Solingen – Ohligs<O:p</O:p
Zum Ausruf gelangen ca. 5100 Lose von der Antike bis zur Moderne <O:p</O:p
Bei der Antike besonders erwähnenswert: eine Serie Papius Denare <O:p</O:p
(die Lose 280,281nicht unbekannt, veröffentlicht unter Num. Circular 1986, 7511 und Lanz 125, los 575.)<O:p</O:p
Antike Kleinobjekte und Asiatika leiten über zu Goldmünzen des Auslandes <O:p</O:p
Die Lose ab 3001 Römisch Deutsches Reich , und Altdeutsche Gebiete. <O:p</O:p
beschließen den 1. Auktionstag.<O:p</O:p
Am 2. Auktionstag gelangen die Altdeutschen Gebiete <O:p</O:p
sowie ab 14.00 Uhr Deutsche Länder ab 1806, Reichsmünzen zur Auktion<O:p</O:p
eine Sammlung Stadtansichten und Münzwaagen leitet über zu <O:p</O:p
Medaillen. Die Auktion schließt mit Orden, Varia und Papiergeld <O:p</O:p
Ein breites Angebot, bei dem für fast jeden etwas dabei sein dürfte.<O:p</O:p
Willkommen beim Muenzzentrum Rheinland | Hauptseite
 
Hallo nikolausi

Was soll es werden???
 
Oben