Gibt es aktuell realistische Euro-Anwärter? Teil 2

",Bulgarien beim Thema Euro-Beitritt gespalten"
Hier der Link den Numisfreund wegen techn. Problemen wohl nicht hochladen konnte.

Bulgarien bei Thema Euro-Beitritt gespalten


Edit: Zum Thema Tschechien.

Abgesehen von Dänemark, das sich für den Euro entschieden hat, sind Schweden, Polen, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und die Tschechische Republik die einzigen Länder, die weiterhin ihre nationalen Währungen nutzen.


Müsste bei Dänemark nicht "gegen den Euro entschieden hat" heißen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dänemark hat in den Verträgen von Maastricht 1992 eine Sonderregelung für sich durchgesetzt, den Euro nicht einführen zu müssen (drop-out-option). Bislang gibt es nach meinen Infos auch keine Bestrebungen in Dänemark, den Euro einzuführen.
 
Ein "update" der Übersicht am Anfang des thrads ist mir nicht möglich, ich kann den Artikel nicht bearbeiten. Vielleicht kann einer der Admids kurz das Update machen:

- Einführung Kroatien 2023 erfolgt
- in Bulgarien hat das Parlament hat das Kabinett verpflichtet, Beitrittsverhandlungen mit dem Ziel zu führen, zum 01.01.2024 den Euro einzuführen
 
aktuell gibt es wohl Probleme die dänische Krone international zu handeln

ich kenne eine sehr große Bank in Österreich die keine DKK mehr ankauft
 
Ein "update" der Übersicht am Anfang des thrads ist mir nicht möglich, ich kann den Artikel nicht bearbeiten. Vielleicht kann einer der Admids kurz das Update machen:

- Einführung Kroatien 2023 erfolgt
- in Bulgarien hat das Parlament hat das Kabinett verpflichtet, Beitrittsverhandlungen mit dem Ziel zu führen, zum 01.01.2024 den Euro einzuführen
... erledigt!

Eine durch obige Ergänzungen aktualisierte Zusammenfassung findet ihr hier:
 
Bulgarien wird nicht zum 1.1.24 dazukommen:
 
Oben