Fit in 10 Wochen

Registriert
18.04.2009
Beiträge
2.779
Reaktionspunkte
717
Hallo Leute,

ich hab mal eine Frage an euch. Und zwar hab ich in der letzten Woche irgendwann bei TV Total reingezappt und da war zufällig gerade Detlef D! Soost da (vielleicht hats ja jemand gesehen). Er hat da sein neues Programm vorgestellt ("I make you sexy" oder "10 weeks bodychange" - nein das soll keine Werbung dafür sein, wenn gewünscht kann ich den Namen auch gern löschen) in dem es darum geht, in 10 Wochen seine Ernährung komplett auf gesund umzustellen, (viel) Sport zu treiben und dadurch zum Einen abzunehmen und zum Anderen Musekln aufzubauen und sich rundum besser zu fühlen. Man bekommt wohl in diesen 10 Wochen mehrere Videos zugesendet, in denen einem aufgelistet wird, was man essen kann, wovon man lieber die Finger lassen sollte und welche Übungen auch in dieser Zeit (und auch danach natürlich, um den Zustand zu halten) notwendig sind, um überhaupt Erfolg zu haben. Detlef D! Soost hat wohl in diesen 10 Wochen um die 20kg abgenommen (ob dieser herbe Gewichtsverlust in dieser Zeit nun gut oder schlecht ist sei mal dahingestellt) und tritt damit das Beipsiel an, dass dieses Programm auch wirkt. Nun kommt "der Haken" an der Sache: für diese (ich glaube es waren 16) Übungsvideos à 20min und den Lebenmittel- (und auch Koch-)tipps und -vorschlägen zahlt man 79€.

Deshlab mal meine Frage(n) an euch:
- Was haltet ihr von solchen Programmen?
- Hat vielleicht schonmal jemand Ähnliches gemacht oder macht es noch? Oder macht evtl. jemand exakt dieses Programm mit? Und kann dementsprechend über Erfolg oder Misserfolg berichten?
- Wie ernährt ihr euch gesund? Wenig Kohlenhydrate ist ja immer gut und schön, aber was gibts dann zum Frühstück außer Toast oder Cornflakes? gebratene Eier schon morgens ist eher nichts für mich und Milchprodukte fallen ja auch aus.

Das soll jetzt alles nicht heißen, dass ich dick bin, mit knapp den kg die hinter dem 1m Größe in cm stehen, würde ich mal "durchscnittlich" sagen, aber leider hat seit dem Beginn des Studiums, bedingt durch geringe Geldressourcen und das doch recht teure Hobby, der Sport und die gesunde Ernährung etwas leiden müssen.

Bin auf eure Meinungen, Erfahrungen oder was auch immer gespannt :)
 
Willste abnehmen oder dein Gewicht halten? Dann ess abends keine Kohlenhydrate und nichts Süßes, da der Körper durch die Insulinausschüttung nicht die Fettreserven verbrennt, die er sonst verbrennen sollte, sondern diejenigen Kohlenhydrate, die er des Abends zuvor eingenommen hat.
Kochtipps und leckere Rezepte kriegste auch für lau aus'm Netz.
Bewegungstipps? Och, einfach mal öfter raus an die frische Luft und spazieren gehen. Ist bestimmt nicht schädlich.
79 Euro für altbekannte Binsenwahrheiten sind schon recht happig, wie ich finde, aber wer's braucht...? :wut:
 
Hokuspokus! :D Geldschneiderei.

Treibe Sport und du wirst fitter! Esse, was dir schmeckt, es müssen ja nicht 5 Schokoladen hintereinander sein. Gehe zu McDoof, diese Nahrung ist weder ungesund noch sonst wie schädlich.

Vorsicht vor Obst und Säften, schmeckt zwar lecker, hat aber ordentlich Kalorien.

Genieße dein Leben! ;)
 
Kennst Du Frauen die durch Brigitte-Diät abgenommen haben? :rolleyes:

Ich vermute reine Abzocke. ;)
 
geht doch ums münzen sammeln,dadurch ist er ja rund geworden :D
Dann sollten die Krankenkassen vorbeugend unser Hobby finanzieren
so daß uns genug Geld für gesunde Lebensmittel bleibt, nicht
daß wir noch alle rund und fett werden! :D
 
Was sind gesunde Lebensmittel? :confused: Gibt es ungesunde?
 
Ha, ich war doch fest davo überzeugt in die Plauderecke gegangen zu sein, so kann man sich täuschen - sorry :schaem:

Was sind gesunde Lebensmittel? :confused: Gibt es ungesunde?


Also "ungesund" trifft es denke ich nicht, nur nich "abnehmförderlich". Brot oder sämtliche Lebenmittel mit Kohlenhydraten zählen zu "ungesund", sie man (so man dann wirklich abnehmen möchte) meiden sollte... Aber das ist ja auch nix unbekanntes ;)
 
Es gibt keine ungesunden Lebensmittel!!!
 
Zurück
Oben