EZB stellt Zeitplan für neue Geldscheine vor

Die EZB hat die aktuellen Zahlen zur Anzahl der Euro Banknoten im Umlauf veröffentlicht. Seit dem absoluten Höchststand im Juli 2023 ist die Gesamtanzahl zum dritten mal hintereinander zurückgegangen. Dies lag vor allem an einem starken Rückgang bei den €10, €20 und €50 Scheinen, wobei es bei den €50 an einem starken Rückgang der Scheine der ersten Serie liegt.

Auch dieses mal ein Blick über den Tellerrand. Heute nochmal ein Blickauf die schottischen und nordirischen Banknoten im Umlauf.
Schottland:
BIP 2021 pro Kopf ungefähr £33.000
Pro Kopf waren 2021 schottische Banknoten im Wert von ca. £975 im Umlauf

Nordirland:
BIP 2021 pro Kopf ungefähr £27.000
Pro Kopf waren 2021 nordirische Banknoten im Wert von ca. £1400 im Umlauf

BIP: Bruttoinlansprodukt

Sind die Nordiren patriotischer was ihre Banknoten angeht als die Schotten? Liegt es daran, dass NI (Teil des ''UK,'' aber nicht von ''Great Britain'') auf einer anderen Insel liegt und der Austausch mit englischen Scheinen geringer ist? Ich weiß es nicht...
2023-10a.jpg
2023-10b.jpg
scot_umlauf.jpg
ni_umlauf.jpg
 
danke für die Aufstellungen - sehr interessanter Blick über den Tellerrand

in Schottland sind sehr viele britische Banknoten im Umlauf - 100er und 50er sind tatsächlich überhaupt keine schottischen im Umlauf anzutreffen - ich hab mehrfach versucht welche zu bekommen - keine Chance

(hab bei einem Pokerturnier in einem Casino in Edinburgh nach 100er gefragt - hatten sie genau 0 Stück, hatte insgesamt 1.000 Pfund in Jetons und dann wieder auf Geld gewechselt - es gab 20 Stück druckfrische 50 Pfund Banknoten mit Elisabeth II drauf - auch hier genau 0 Stück schottische 50er in der Kasse)
 
Die EZB hat die Zahlen zu den Euro Banknoten im Umlauf für den Monat November 2023 herausgegeben.

Was fällt auf im Vergleich zum Vormonat Oktober (bzw. Vormonaten) auf?
--Die Anzahl der Banknoten der ersten Serie im Umlauf geht bei allen Wertstufen weiter kontinuierlich herunter.
--Die Anzahl der €5, €10 und €20 Banknoten der Europa Serie (die zweite Serie) ist deutlich gesunken.
--Die Anzahl der €50, €100 und €200 Banknoten der Europa Serie ist leicht gestiegen. Die Zuwächse hier konnten die Abnahme bei den kleineren Wertstufen nicht ausgleichen.
--Somit ist die Anzahl der Banknoten der Europa Serie im Umlauf insgesamt gesunken.
--Seit dem absoluten Höchststand von Euro Banknoten im Juli 2023 ist die Anzahl jeden Monat gesunken.
--Möglicherweise gibt es weihnachtlich bedingt für Dezember nochmal einen Anstieg der Anzahl.
--Insgesamt sieht es aber so aus, als ob die Anzahl der Euro Banknoten im Umlauf nicht mehr steigt, sondern stagniert bzw. leicht abnimmt. Allerdings auf hohem Niveau. Das ist eine beachtliche Entwicklung.

Alle Angaben ohne Gewähr

2023-11b.jpeg

2023-11a.jpeg
 
Die EZB hat die Zahlen für den Monat Dezember2023 veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis:
Es wurden dabei auch die Daten für den Monat November 2023 korrigiert. Lediglich die Zahlen des €500 Schein blieben unverändert. Alle anderen Wertstufen, sowohl für Serie 1, als auch die Europa Serie, wurden berichtigt. Teilweise bis zu 30.000 Stück.
Während die absoluten Zahlen in meinem Beitrag vom 14.12.2023 also nicht mehr stimmen, gab es bei der prozentualen Verteilung keine Änderungen. Die Prozentangaben sind also weiterhin richtig.


Hier nun der Vergleich von Dezember 2023 zu November 2023 (mit den überarbeiteten Daten des Monats). Es gibt den üblichen, teilweise starken, Anstieg von Banknoten im Umlauf zur Weihnachtszeit.
Die Gesamtmenge der Euroscheine im Umlauf hat im Dezember 2023 seinen aktuellen, absoluten Höchststand erreicht. Ob er im Dezember 2024 nochmal überboten wird? Ich bin da wegen des Hangs und Zwangs zum bargeldlosen Zahlen skeptisch. Lassen wir uns aber überraschen.

Hier nun die Daten:

2013-12-A.jpeg
2013-12-B.jpeg
 
Die EZB hat die Zahlen zu den Euro Banknoten im Umlauf für den Monat Januar 2024 herausgegeben.
Hier nun der Vergleich zum Dezember 2023. Wir sehen den üblichen starken Rückgang nach den Weihnachtstagen.
Alle Angaben ohne Gewähr.

2024-01a.jpeg

2024-01b.jpeg
 
Die EZB hat die Zahlen für den Monat Februar 2024 veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis:
Es wurden dabei auch sämtliche Daten für den Monat Januar 2024 korrigiert. Die Änderungen lagen im Bereich von ein paar hundert bis ein paar tausend Scheinen.
Während die absoluten Zahlen in meinem Beitrag vom 14.02.2024 also nicht mehr stimmen, gab es bei der prozentualen Verteilung keine Änderungen. Die Prozentangaben sind also weiterhin richtig.


Feb-1.jpg
Feb-2.jpg

Mal wieder ein Blick über den Tellerrand.

Bekanntlich wurden ab dem 15.12.2022 die neuen Banknoten der Serie ''2020'' der Bank der Zentralafrikanischen Staaten (BEAC) in der zur CEMAC Zone gehörenden Ländern (Kamerun, Kongo, Gabun, Tschad, Zentralafrikanische Republik und Äquatorialguinea) eingeführt.
Die Erstausgabe dieser neuen Banknotenserie -- Gesamtmenge der fünf Wertstufen -- lag bei insgesamt 199,4 Million Stück, laut dem Jahresbericht der BEAC von 2022.
Die neuen Scheine wurden im normalen Austauschverfahren in den Umlauf gebracht. Es wurden also lediglich nicht mehr verwendbare Geldscheine der alten Serie(n), die bei Banken oder anderen Institutionen eingezahlt wurden, durch neue ersetzt. Noch brauchbare Scheine der Serie ''2002'' kamen wieder in den Umlauf.
Im Laufe des Jahres 2023 wurden so gar noch neue Banknoten der Serie 2002 im Umlauf gefunden. Undzwar Banknoten der Wertstufen 500, 1000 und 2000 CFA mit der Länder Kennung des ''Tschad,'' Banknoten mit Nennwert 10000 CFA mit der Länder Kennung von Gabun, und CFA Banknoten der Wertstufe 1000 mit der Länder Kennung von Kamerun, letztere nicht auf Papier, sondern auf einem Substrat gedruckt. (Ein nicht erfolgreicher Testlauf?)
Seit dem 02.01.2024 gibt es nun neue Leitlinien für den Prozess zur schrittweisen Ausmusterung der Banknoten der Serie 2002. In einem vom 5. Januar 2024 unterzeichneten Rundschreiben an die Nationaldirektoren und Leiter der Zentren der BEAC weißt der für die Bargeldversorung im Bereich der BEAC zuständige Direktor nochmals auf die neuen Leitlinien hin.
Seit dem 02.01.02024 sollen demnach nur noch die Geldscheine der Serie 2020 von Banken oder anderen öffentlichen Einrichtungen ausgegeben werden.
Des weiteren sollen sämtliche eingehenden 500, 1000, 2000 und 5000 CFA Banknoten der Serie 2002 direkt den Stellen, die für die Vernichtung von Banknoten zuständig sind, zugeführt werden.
Dieses Vorgehen gilt jedoch nicht für die 10000 CFA Banknoten der Serie 2002. Diese sollen zunächst auf ihre Qualität überprüft werden. Sollte diese für den Umlauf noch ausreichend sein, sollen diese Scheine dann zunächst nur in die Reservekassen der Banken kommen. Lediglich wenn die Qualität der eingehenden Scheine zu schlecht ist, sollen sie der Vernichtung zugeführt werden.
Ziel dieser Operation ist es, die Wirtschaftskreisläufe mit den neuen Scheinen der "2020er Reihe" nun zu ''überschwemmen,'' während die Scheine der 2002er Reihe nach und nach eingezogen werden sollen. Natürlich können die 2002er Scheine auch weiterhin verwendet werden, bis die Entscheidung zur Demonetarisierung getroffen wird, was in zehn Jahren der Fall sein könnte.
Die Banknoten der Serie 1992, die durch die Serie 2002 ersetzt wurden, werden erst ab dem 1. Juni 2024, d. h. mehr als 20 Jahre nach ihrer Einführung, demonetarisiert. Seit dem 1. Juni 2023 können diese Banknoten allerdings immer noch bei den Dienststellen der BEAC umgetauscht werden.
 
Normalerweise gibt es den ''Blick über den Tellerand,'' falls einer kommt, beim Posten der monatlichen EZB Daten. Das war mir neulich nicht möglich. Heute hohle ich es nach.

Dänemark:
Am19.03.2024 veröffentlichte die dänische Zentralbank ihren Jahresbericht für das Jahr 2023. Er enthält u.a. Informationen über Münzen und Banknoten im Umlauf in Dänemark zum 31.12. eines Jahres.
Im Vergleich von 2023 zu 2022 sankt der Wert der Banknoten der Serien2009 und 2009A -- den aktuellen Banknotenserien Dänemarks -- im Umlauf um 6,521 Mrd. Kronen auf nur noch 58,205 Mrd. Kronen.
Die Anzahl dieser Noten im Umlauf sankt um 8,62 Million Stück von 174,44Millionen auf 165,82 Millionen.
Der wichtigste Grund für diesen Rückgang ist natürlich die zum 31.05.2025 geplante außer Kurssetzung des 1000 Kronen Geldscheins. Dessen Anteil im Umlauf sankt von 25,24 Millionen Stück 2022 auf 19,22 Millionen Stück 2023. Das ist ein Rückgang von 6,02 Millionen Stück (-23,9%) und macht knapp 70% des gesamten Rückgangs aus. Leichte Rückgänge gab es bei den 100 und 200 Kronen Scheinen, während es bei den 50 und 500 Kronen Scheinen einen nur ganz leichten Rückgang gab.
Interessant ist in diesem Zusammenhang der zeitliche Ablauf.
Nachdem auch in anderen Industrieländern üblichen Rückgang der Geldscheine im Umlauf von Dezember zu Januar, blieb die Menge in Dänemark von Januar 2023 bis Mai 2023 praktisch konstant. Im Juni begann das Sinken der Geldscheine im Umlauf, der sich kontinuierlich bis Dezember fortsetzte.
Was war im Mai/Juni 2023, kurz vor Beginn der Urlaubssaison, passiert?
Nun, in Dänemark wurde allgemein bekannt, dass man dänische Banknoten im Ausland nicht mehr in lokale Währungen umtauschen kann, weil sich die dänischen Banken weigern, dänische Banknoten aus dem Ausland, von Banken und/oder Wechselstuben, anzunehmen. Als Grund nennen die dänischen Banken ''Regeln zur Geldwäsche,'' der, meiner Meinung nach, nur vorgeschoben ist. Schließlich hat die dänischeZentralbank selbst bestätigt, dass es keine Verschärfung der Regeln, die seit Jahren gelten, gegeben hat. Wer also aus Dänemark ins Ausland in Urlaub fuhr, hat das Bargeld in Dänemark umgetauscht.
Im weiteren Verlauf des Jahres spielt natürlich die Rückgabe der 1000 Kronen Scheine die Hauptrolle.

Der Wert der färöischen Banknoten im Umlauf sank von 563,6 Millionen Kronen 2022 auf 504,4 Million Kronen 2023. Ob es sich dabei um einen''normalen'' Rückgang nach Ende der Corona Pandemie handelt -- es gab einen starken Anstieg 2020 und 2021 -- oder ob auch hier färöische 1000 Kronen Noten umgetauscht bzw. eingezahlt wurden, ist aus dem Jahresbericht nicht ersichtlich. Es gibt keine weiteren Details zu den Banknoten der Färöer. Auch was mit der färöischen1000 Kronen Note passiert, ist (mir) noch nicht bekannt. Die dänische Zentralbank (und der Politikbetrieb) möchte sie jedenfalls auch aus dem Verkehr ziehen.

Außerdem befanden sich Ende 2023 noch dänische Banknoten der Serien von 1944 (soweit noch gültig), 1952, 1972 und 1997 im Wert von 3,362 Mrd.Kronen im Umlauf. Ein Rückgang von 249 Millionen Kronen zu 2022. Diese Anzahl lag im normalen jährlichen Rückgangs dieser Geldscheine aus dem Umlauf.
Insgesamt waren 181,6 Millionen zum 31.12.2023 gültige dänische Banknoten im Umlauf. 165,8 Millionen der Serien 2009 und 2009A und 15,8 Millionen aller anderen Serien.

Anzahl der Banknoten der Serien 2009 und 2009A am 31.12.2023 im Umlauf (in Millionen Stück):
50 Kronen: 19,68
100 Kronen: 36,80
200 Kronen: 35,79
500 Kronen: 54,33
1000 Kronen: 19,22
Insgesamt:165,82


Bank of England:
Die BoE veröffentlicht einmal im Jahr freiwillig eine Reihe von Daten zu ihren Banknoten. Dieses mal war es am 25. April 2024.
Zwischendurch werden auch schon mal Fragen, die nach dem ''Freedom of Information Act'' gestellt wurden, online beantwortet bzw. die Antworten werden gepostet.
Hier nun ein paar Sachen, die am 25.04.24 bekannt geworden sind:

Anzahl der Banknoten im Umlauf am 29. Februar 2024:
£5: 384.464.526
£10: 1.276.725.211
£20: 2.646.297.008
£50: 295.144.226
insgesamt: 4.602.630.971

Veränderung der Anzahl der Banknoten im Umlauf Ende Februar 2024 zu Ende Februar 2023:
£5 :-6.725.732
£10: -79.246.962
£20: +31.434.427
£50: +26.144.515
insgesamt: -28.393.752

Veränderung der Anzahl der Banknoten im Umlauf in Prozent Ende Februar 2024 zu Ende Februar 2023:
£5: -1,72%
£10: -5,84%
£20: +1,20%
£50: +9,72%
insgesamt: -0,61%

--Die £5 Polymer Banknote hatten ihre bisher höchste Anzahl im Umlauf im Jahr 2020 mit 413.612.386 Stück.
Seit dem gab es einen Rückgang um 29.147.860 Stück bzw. 7,02%

--Die £10 Banknote hatte ihre bisher höchste Anzahl im Umlauf im Jahr 2021 mit 1.540.542.888 Stück.
Seit dem gab es einen Rückgang um 263.817.677 Stück bzw. 17,13%. Das ist ein wirklich überraschend starker Rückgang.

--Die £20 Banknote hatte ihre bisher höchste Anzahl im Umlauf 2024.

--Die £50 Banknote hatte ihre höchste Anzahl im Umlauf 2021 mit 357.006.924 Stück. Das war der Wert vom Februar 2021. Im Juni 2021 folgte dann die Ausgabe der £50 Polymer Banknote. Das hatte natürlich zur Folge, dass viele Papiernoten zurück an die Banken flossen. Was nur teilweise durch neue £50 Polymernoten ausgeglichen wurde.

--Die höchste Anzahl an allen Nennwerten im Umlauf war 2022 mit insgesamt 4.655.512.274 Stück.
2024 waren es 52.881.303 Stück bzw. 1,14% weniger.

Der Anstieg der £20 und £50 Banknoten im Umlauf kann den Rückgang der £5 und £10 anzahlmäßig nicht ausgegleichen. Wertmäßig jedoch schon. Mit 82,373 Mrd. Pfund war der Wert der Banknoten im Umlauf 2024 so hoch wie noch nie.

Anzahl der zwischen März 2023 und Februar 2024 in den Umlauf gebrachten (Polymer-)Banknoten:
£5: 20,4 Millionen
£10: 2,0 Millionen
£20: 46,5 Millionen
£50: 46,0 Millionen
insgesamt: 114,9 Millionen


Grafik BoE-A zeigt, wie sich der Bestand an den Geldscheinen der fünf Nennwerte im Umlauf von 1975 bis 2024 entwickelt hat.
Grafik BoE-% zeigt die prozentuale Verteilung der Anzahl in jedem Jahr von 1975 bis 2024.


BoE-A.webp

BoE-%.webp
 
Zu erst ein Blick über den Tellerrand: Dänemark

Am 13.05.2024 hat die dänische Nationalbank, die Zentralbank Dänemarks, ein Umfrageportal zur Gestaltung der neuen Banknotenserie, die 2028-2029 eingeführt werden soll, frei geschaltet. Teilnehmen kann jeder, also auch Personen, die nicht in Dänemark leben. Aber Dänisch, Englisch oder Grönländisch muss man schon können, um den Fragenkatalog beantworten zu können.
Die dänische Zentralbank hat entschieden, dass auf einer Seite der neuen Serie, die aus den Nennwerten 50, 100, 200 und 500 Kronen bestehen wird, eine Person abgebildet wird. Dazu haben Fachgremien aus Kultur, Bildung und andere externe Experten im Auftrag der Zentralbank, Vorschläge erarbeitet aus denen die Zentralbank eine Vorauswahl getroffen hat. Hier die vorgeschlagenen Personen, vier Frauen, vier Männer:

Inge Lehmann (1888-1993)
Tycho Brahe (1546-1601)
Arnarulunnguaq (1896-1933)
Marie Krogh (1874-1943)
Arne Jacobsen (1902-1971)
Tove Ditlevsen (1917-1976)
H.C. Andersen (1805-1875)
Benny Andersen (1929-2018)

Dazu gibt es fünf Fragen, die mit Ja/Nein/Weiß nicht beantwortet werden müssen:
--Die Person und ihre Errungenschaft(en) repräsentieren das Königreich Dänemark
--Die Person und ihre Errungenschaft(en) lassen sich einfach verstehen
--Die Person und ihre Errungenschaft(en) sind heutzutage relevant und werden es auch in der Zukunft sein
--Die Person und ihre Errungenschaft(en) würden es einfach machen Banknoten zu erkennen
--Ich habe von der Person schon gehört und bin mit ihren Errungenschaft(en) vertraut

Auf die andere Seite der neuen Serie sollen Motive kommen, die entweder aus dem Themenbereich ''Meer'' oder ''Blumen'' oder ''Alltagsleben in Dänemark'' stammen.
Dazu gibt es vier Fragen, die mit Ja/Nein/Weiß nicht beantwortet werden müssen:
--Das Thema repräsentiert das Königreich Dänemark gut
--Das Thema ist mit wichtig
--Das Thema ist heute relevant und wird es in der Zukunft bleiben
--Das Thema würde Banknoten einfach zu erkennen machen

Hier geht es zur Umfrage bzw. öffentlichen Konsultation
Dann auf ''Go to questionnaire'' klicken
Die Umfrage/Konsultation endet am 03.06.2024

Die EZB hat die Daten für den Monat April 2024 veröffentlicht:


2024-04a.webp
2024-04b.webp
 
Oben