Erhaltungseinschätzung - 2 Mark Hessen 1876

Die Frage wäre, ob es solche "Effekte" technisch gesehen überhaupt geben kann.
 
Ich habe die Silbermünzen von Friedrich III in st, dort ist der Prägeglanz gleichmässig. das Fünfmarkstück habe ich im Thread der gut erhaltenen Münzen bei tageslicht aufgenommen, eingestellt.
 
Ich habe die Silbermünzen von Friedrich III in st, dort ist der Prägeglanz gleichmässig. das Fünfmarkstück habe ich im Thread der gut erhaltenen Münzen bei tageslicht aufgenommen, eingestellt.

Davon habe ich die 2 Mark auch in stgl. Mit frühen Jahrgängen meine ich eigentlich die ersten Prägungen der 2 Mark Münzen, 1876 - 1878.

mfg
 
Ich habe mir meinen J 61 mal angesehen. Die Oberfläche lässt keine durch die Prägung bedingten Unterschiede im Prägeglanz erkennen, besondes avers erkennt man das gut, revers ist der durch kurzen Umlauf bereits gebildete " Steg " zu sehen.
 

Anhänge

  • J 61 001.JPG
    J 61 001.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 169
  • J 61 002.JPG
    J 61 002.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 147
  • J 61 004.JPG
    J 61 004.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 170
  • J 61 005.JPG
    J 61 005.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 161
Ich denke auch, dass es nicht prägebedingt sein kann. Habe leider kein super erhaltenes Stück aus den frühen Jahrgängen in meiner Sammlung. Friedrich III 1888 war/ist bisher mein ältestes Exemplar in stgl.

Dann war der Hessen kurzzeitig im Umlauf, macht mir aber nichts aus. Auch in vz macht er sich gut in der Sammlung. :)

Danke für eure Hilfe und Einschätzungen.

mfg
 
Ich denke auch, dass es nicht prägebedingt sein kann. Habe leider kein super erhaltenes Stück aus den frühen Jahrgängen in meiner Sammlung. Friedrich III 1888 war/ist bisher mein ältestes Exemplar in stgl.

Dann war der Hessen kurzzeitig im Umlauf, macht mir aber nichts aus. Auch in vz macht er sich gut in der Sammlung. :)

Danke für eure Hilfe und Einschätzungen.

mfg

In jedem Fall eine super Münze . Gratulation !
 
Ich mag die "Hessen" besonders - sind mir z.B. lieber als die "Badenser" (wobei nichts gegen Baden gesagt wird).Sie haben einen ganz besonderen Charme - besonders die älteren mit Mz "H".Alles glatte,sympathische Konterfeis, kaum ein Zauselbart darunter. :) Eine ganz tolle Münze, Rambo...sehe ich genau so wie Kroni ;) ! V.G.​
 
Zuletzt bearbeitet:
"H" wie "Hessen" ; nach 1882 dann " A" wie " Ab nach Kassel ":)
 
Zuletzt bearbeitet:
In jedem Fall eine super Münze . Gratulation !


Ich mag die "Hessen" besonders - sind mir z.B. lieber als die "Badenser" (wobei nichts gegen Baden gesagt wird).Sie haben einen ganz besonderen Charme - besonders die älteren mit Mz "H".Alles glatte,sympathische Konterfeis, kaum ein Zauselbart darunter. :) Eine ganz tolle Münze, Rambo...sehe ich genau so wie Kroni ;) ! V.G.​

Danke euch beiden. Ich finde alle älteren Jahrgänge interessant, besonders schwierig ist es aber bei Hessen und Baden die frühen Jahrgänge in guter Qualität zu finden. Meistens scheiterts dann am Kleingeld. :)

mfg
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet