Die Einteilung des Königreichs Bayern

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
7.167
Punkte Reaktionen
11.209
Die Einteilung des Königreichs Bayern 1838

Dem französischen Beispiel folgend und sich möglicherweise französischen Wünschen beugend, hatte man Bayerns Regionen 1808 nach Flüssen benannt : Isarkreis, Unterdonaukreis usw.
König Ludwig I. machte dies nun rückgängig und gab den Bezirken neue Namen.
Dies geschah, um die Erinnerungen an die napoleonischen Tage auszulöschen, mehr aber noch - wie schon 1835 bei der Änderung des Wappens - um "die Erinnerung an die erhebende Vergangenheit mit der Gegenwart durch fortlebende Bande enger zu verknüpfen, die alten geschichtlich geheiligten Marken der uns Untertanen Lande möglichst wieder herzustellen".
Nicht nur die Kreise erhielten neue Namen, auch der König gab sich einen neuen Titel. Nach 1835 nennt er sich nicht mehr "König der Bayern", sondern "von Gottes Gnaden König von Bayern, Pfalzgraf bei Rhein, Herzog von Bayern, Franken, Schwaben etc."

(Quelle : "Die Chronik Bayerns", Chronik Verlag, Dortmund 1987, Herausgeber : Bodo Harenberg)

Wie bereits in obigem Text erwähnt, wurden also anläßlich der Verfassungsgebung (Konstitution) im Jahre 1808 die neu geschaffenen Kreise nach Flüssen benannt (ohne Rücksicht auf die bisherigen, historisch geprägten Provinzen).
Es handelte sich um folgende 15 Kreise :
Altmühl, Eisack, Etsch, Iller, Inn, Isar, Lech, Main, Naab, Oberdonau, Pegnitz, Regen, Rezat, Salzach und Unterdonau.
1817 wurden Anpassungen erforderlich und es wurde auf 8 Kreise reduziert. 1838 verfügte König Ludwig I., daß die Kreise wieder auf ihre Volksstämme und historischen Bestandteile verweisende Namen erhalten sollten.

Folgendermaßen wurden die Namen geändert :
Isarkreis = Oberbayern
Unterdonaukreis = Niederbayern
Oberdonaukreis = Schwaben und Neuburg
Regenkreis = Oberpfalz und Regensburg
Rezatkreis = Mittelfranken
Untermainkreis = Unterfranken und Aschaffenburg
Obermainkreis = Oberfranken
Rheinkreis = Pfalz

(Quelle : Wikipedia)

Diese Neueinteilung war der Anlaß zur Ausgabe des abgebildeten Geschichtsdoppeltalers :

Auf die Einteilung des Königreiches Bayern auf geschichtlicher Grundlage 1838
J 67 , AKS 99 , Wittelsbach 2751 , Dav. 582 , Kahnt 103 , Thun 76 , Stutzmann 224 a-b
 

Anhänge

  • J 67 (1).JPG
    J 67 (1).JPG
    536,7 KB · Aufrufe: 383
  • J 67 (2).JPG
    J 67 (2).JPG
    693,7 KB · Aufrufe: 354
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für den interessanten Beitrag.

epareiner
 

Ähnliche Beiträge

Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet