Der große Silber-Thread (für Sammler und Anleger)

Moin,

ich bin auf der Suche nach zwei bis drei leeren Pressburg Mint-Boxen für 100x 1 OZ-Silber Münzen. In diese Boxen kann man 100x 1 OZ-Silber senkrecht reinstellen.
Wer hat solche und möchte sich davon trennen?

Gruß
Bernd
 
Moin liebes Forum,

als Silberanleger beunruhigt mich derzeit die Meldung, das die Differenzbesteuerung für Silber in einer Nacht- und Nebelaktion des BMF einstellt wurde und Silber nun mit 19% belegt wird. Ausnahme soll nur Sammlerstücke mit einem Spotpreis über 250% bleiben. Das würde ja bedeuten, das auch sämtliche Anlageunzen ab sofort voll besteuert werden und die Preise noch weiter steigen. Können die Händler hier dazu etwas Näheres sagen?
 
Es ist noch nicht sicher, dass das zitierte Schreiben echt ist. Siehe unter dem folgenden Link:
Silbermünzen: Finanzministerium kippt Differenzbesteuerung!

Wenn man dem Update deines Linkes folgt, dann kann man das schreiben einsehen, das sieht ziemlich echt aus.

Die großen Händler haben teilweise ihre Silberbullion raus genommen, einige Händler sogar den ganzen Online-Shop geschlossen. Andere Händler haben die Preise deutlich nach oben angepasst... mal sehen wo das Ganze noch hinführt :wut:
 
Wenn sich aufgrund der neuen Gesetzeslage das Aufgeld tatsächlich bei 50 bis 60 Prozent über Spot einpendeln wird, könnte sich evtl zukünftig eine Bestellung im EU-Ausland lohnen.
Weiß von euch zufällig jemand über das aktuelle Aufgeld gegenüber dem Spotpreis in unseren Nachbarländern Bescheid?
 
Ich schreibe mal aus dem Gedächtnis, die Sache mit der Differenzbesteuerung war wohl nicht ganz Rechtskonform.
Aber die entscheidende Stelle muss das erst umsetzen. Ohne eine Anzeige im Bundesanzeiger ist es erstmal nur Panik.
 
Ich schreibe mal aus dem Gedächtnis, die Sache mit der Differenzbesteuerung war wohl nicht ganz Rechtskonform.
Aber die entscheidende Stelle muss das erst umsetzen. Ohne eine Anzeige im Bundesanzeiger ist es erstmal nur Panik.

Also wenn ich das richtig verstehe, ist die Gesetzeslage nur falsch interpretiert worden und wurde somit jahrelang falsch umgesetzt. Somit müsste auch keine Verordnung o.ä. geändert werden, also erledigt sich das auch mit dem Bundesanzeiger :rolleyes:

Meine Bestellung von gestern bei einem "Edelmetall-Großgewicht" wurde soeben aufgrund der überraschenden Änderung der Differenzbesteuerung ohne vorherige Informationen storniert. Der gesamte Verkauf von Silbermünzen ruht bis Dienstag bei dem Großhändler, bis es eindeutige Aussagen dazu gibt. Dann vermutlich wird mit angepassten Preisen weiter verkauft...oder aufgrund der Preissprünge auch nicht.
 
Also wenn ich das richtig verstehe, ist die Gesetzeslage nur falsch interpretiert worden und wurde somit jahrelang falsch umgesetzt. Somit müsste auch keine Verordnung o.ä. geändert werden, also erledigt sich das auch mit dem Bundesanzeiger...
Dann muß man sich aber wirklich (wieder mal) fragen, in welchem Land man lebt.

Schließlich erlässt der Gesetzgeber die Gesetze, nach denen seine Behörden arbeiten. Im Fall von Steuergesetzen ist es das Finanzministerium (= obere Ausführungsbehörde) selbst, dass den Gesetzgebungsprozess begleitet und Gesetzesvorlagen erarbeitet. Da können sich, möchte man meinen, weder Behörden, noch Gesetzgeber auf einen Irrtum herausreden.

Mir als Privatmann kann´s egal sein: der Steuerschuldner ist beim Kauf von Gewerbetreibenden stets der Händler. Bei Privatkäufen gibt es keinen Steuerschuldner.
 
Und der Silberkurs tut nun sein Übriges, damit sich der Kauf gar nicht mehr lohnt.

Gestern + 8,5 % !!!
 
Oben