2€CC Slowenien 2015 "2000 Jahre Römische Siedlung Emona" (SI009)

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
17.830
Reaktionspunkte
17.898
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Wie aus Slowenien zu erfahren ist, plant das Land für 2015 die Ausgabe einer 2-€-Gedenkmünze zur Erinnerung an die Gründung der römischen Siedlung Emona vor 2.000 Jahren.

Näheres ist noch nicht bekannt.

Hintergrundwissen:

Im 1. Jahrhundert v. Chr. wurde von den Römern eine militärische Festung an der Stelle des heutigen Ljubljana errichtet und im Jahr 14 die römische Siedlung Emona (Colonia Emona [Aemona] Iulia tribu Claudia) angelegt. Sie befand sich zwar an der Stelle des heutigen Ljubljana, ging jedoch in der Völkerwanderung unter und ist daher nur eine Vorgängersiedlung der heutigen Stadt. Um 600 kamen die Slawen in das Gebiet, gefolgt von einem Niedergang Emonas.

Quelle

Ljubljana feiert den 2000. Jahrestag der Errichtung des antiken Emona

Im Gebiet des heutigen Stadtzentrums von Ljubljana stand vor zweitausend Jahren die römische Stadt Emona. Im Jahr 2014 wird anlässlich des 2000. Jahrestages der Errichtung Emonas ein Programm von Ereignissen und Erlebnissen veranstaltet, mit denen die Atmosphäre der antiken römischen Zeiten wiederbelebt wird.

Siehe auch hier:
Ljubljana feiert den 2000. Jahrestag der - Aktivitäten - Visit Ljubljana

Emona or Aemona (short for Colonia Iulia Aemona) was a Roman castrum in the Ljubljana Basin, on the banks of the Ljubljanica. It was part of the Roman province of Italy, as its easternmost city,[1] although it was formerly assumed it was part of the Pannonia or Illyricum. Other ancient Roman towns that existed in what is now Slovenia include Nauportus (now Vrhnika), Celeia (now Celje), Neviodunum (now village of Drnovo) and Poetovio (now Ptuj).

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
Das verlinkte Animationsvideo und die weiteren obigen Infos lassen auf ein interessantes Münzmotiv hoffen.

Hier Bilder zu und von Emona. Vielleicht sehen wir schon das Münzmotiv dort.

Quelle: google
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn die Gründung von Emona im Jahre 14 war, warum dann erst 2015 eine Gedenkmünze, Rudolf ?

Diese Frage sollten wir an die Verantwortlichen in Slowenien stellen. Dort ist diese Münze für 2015 angekündigt, Gerd.

Siehe anhängendes slowenisches Dokument des slowenischen Finanzministers vom 20.12.2013, Seite 2:

"Banka Slovenije je zbirala predloge dogodkov, ki bi bili v letu 2015 primerni za zaznamovanje z izdajo
priložnostnih kovancev. Prispelo je 25 predlogov dogodkov.
Komisija za izdajo priložnostnih kovancev je na 91. seji, 15. 10. 2013, obravnavala in ocenjevala
predloge dogodkov. Najvišjo skupno oceno je prejel dogodek za zaznamovanje 2000. obletnice
zaključka gradnje mestnega obzidja Emone, na drugo mesto se je uvrstil predlog 500. obletnica
prvega slovenskega tiskanega besedila. V skladu s sprejetim sklepom komisije se prvouvrščeni
dogodek predlaga za izdajo spominskega kovanca, drugouvrščeni dogodek pa za izdajo zbirateljskih
kovancev.
Komisija je sprejela sklep, da predlaga Vladi Republike Slovenije, da se v letu 2015 izdajo priložnostni
kovanci ob naslednjih dveh dogodkih:
Emona – Ljubljana (spominski kovanec za 2 €),
 500. obletnica prvega slovenskega tiskanega besedila (zbirateljski kovanci: zlatnik, srebrnik in
dvokovinski zbirateljski kovanec)."
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wenn die Gründung von Emona im Jahre 14 war, warum dann erst 2015 eine Gedenkmünze, Rudolf ?
Ich bin zwar nicht Rudolf, aber gestatte mir dennoch den Versuch einer Erklärung:

Auch für 2014 stand - wie man dem slowenischen Münzenforum "Forum Numizmati?nega društva Slovenije" entnehmen kann - eine "Emona"-Münze bereits zur Diskussion. Man hat sich aber für "600 Jahre Krönung Barbara von Celje" entschieden. Eine Münzausgabe "Emona" schon in 2014 oder erst in 2015 ist unerheblich, da sich die Gelehrten darüber, was und wann als die Gründung von Emona anzusehen ist, wohl auch etwas unschlüssig sind.

Historical descriptions

...

According to 1938 article by the historian Balduin Saria, Emona was founded in late 14 or early 15 AD, on the site of the Legio XV Apollinaris, after it left for Carnuntum, by a decree of the Emperor Tiberius. Later archeological findings have rejected this hypothesis.

Quelle des Zitates: Wikipedia

Wenn man dereinst den 2000. Jahrestag des Hauptstadtflughafens Berlin feierlich begehen möchte, wird es auch schwierig werden das richtige Jahr festzulegen. :D
 
Unsere Nachbarn können ja mit Stolz auf eine tausend(e) Jahre alte Geschichte zurückblicken. In Deutschland spekuliert man mit 25 Jahre Mauerfall nachdem der Todestag von Karl des Großen keine Anwenung auf einem Gedenkzweier findet. Armselig!
 
Beitrag gelöscht, Begründung
vBulletin-Systemmitteilung

Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
dummes geschwätz

Ende der Sperre: 05-02-2014, 19:00

Dann braucht auch niemand mehr mein dummes Geschwätz lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben